Wirbel um Kate Middletons Bauch

+
Ist sie zu dünn? Aktuelle Bilder von Kate Middleton sehen Sie unten

London - Er ist momentan "der Bauch der Nation": Die Figur von Williams zukünftiger Gattin polarisiert England. Die Meinungen gehen auseinander.

Ab wann ist dünn zu dünn? Nicht einmal Kate Middleton bleibt diese leidige Diskussion erspart. Aktuelle Fotos und eine Bemerkung der gertenschlanken künftigen Prinzessin haben Sorgen ausgelöst, dass die 29-Jährige vor ihrer Hochzeit zu viel Gewicht verlieren könnte. Sogar bei Twitter ist eine Diskussion über das Thema entbrannt.

Britische Medien veröffentlichten in den vergangenen Tagen auf ihren Titelseiten Fotos von Middleton, auf denen diese noch etwas schlanker wirkt als bisher. Bei einem Besuch der 29-Jährigen in Belfast in dieser Woche bemerkten viele Schaulustige, dass Middleton regelrecht hager aussah, wie Reporter berichteten. Eine Frau forderte die Braut von Prinz William auf, “nicht noch mehr abzunehmen“. Middleton reagierte darauf mit den Worten, dies sei alles Teil des Hochzeitspläne.

Zu dick? Zu dünn? Kate Middleton im Februar und März

Zu dick? Zu dünn? Kate Middleton im Februar und März

Sprecher des Palastes weigerten sich, die Frage zu beantworten, ob Middleton versuche, vor der Hochzeit am 29. April noch ein paar Kilogramm abzuspecken. Auch über ihr derzeitiges Gewicht, ihre Größe und ihre Äußerung in Nordirland wollten sie keine Angaben machen. “Es war eine spontane Bemerkung“, sagte ein Sprecher von Prinz Charles. “Es ist eine höchst private Angelegenheit.“ Die Presseabteilung von Williams' Vater bemüht sich seit Bekanntgabe der Verlobung im November, Middletons Privatsphäre zu schützen.

Viele Bräute nehmen unerwartet ab

Middleton gilt als sportlich und war während ihres Studiums in vielen Sportarten aktiv. Seitdem scheint ihr Gewicht nicht offensichtlich geschwankt zu haben. Doch selbst wenn die 29-Jährige nicht auf Diät ist, wäre es nicht Ansicht von Experten nicht ungewöhnlich oder Besorgnis erregend, wenn sie aus Nervosität vor ihrer Hochzeit unerwartet ein paar Pfund abnehmen würde. Er habe das schon häufig bei Bräuten erlebt, auch bei solchen, die gar nicht abnehmen wollten, sagte der bekannte Londoner Hochzeitsplaner Mark Niemierko.

“Dieser eine Tag steht im absoluten Zentrum der Aufmerksamkeit, und sie (die Bräute) werden die Fotos davon für immer behalten, also wollen sie gut in Form sein“, erklärte Niemierko und fügte hinzu: “Das Gleiche gilt für den Bräutigam.“ Middleton sei seiner Ansicht nach - ebenso wie ihre Schwester und Trauzeugin Pippa - von Natur aus schlank und groß, aber nicht beunruhigend dünn.

“Ich finde, sie sieht perfekt aus“, erklärte der Hochzeitsplaner. “Aber sie macht sich Gedanken um ihren Körper, und ich bin sicher, dass sie auch sehr gut in Form sein will.“

“Am unteren Ende dessen, was noch als gesund gilt“

Auch Experten für Essstörungen wie Bulimie, an der Williams Mutter Diana litt, erklärten, normalerweise sei es in Ordnung, wenn Frauen vor ihrer Hochzeit Diät hielten. Sie sollten allerdings nicht versuchen, extrem viel abzunehmen, da sonst noch vor Ende der Flitterwochen der ungesunde Jojo-Effekt drohe.

Die Ernährungsexpertin Amanda Hamilton sagte, Middleton müsse vorsichtig sein. “Sie ist schon schlank genug, und ich würde mir Sorgen machen (wenn sie noch weiter abnimmt). Jeder, der sich ein Foto von ihr ansieht, wird sich fragen: 'Warum muss sie abnehmen?' Sie sieht fantastisch aus. Sie ist am unteren Ende dessen, was noch als gesund gilt. Sie ist nicht in der Gefahrenzone, aber ich denke nicht, dass sie noch Gewicht zu verlieren hat.“

Auf Twitter äußerten sich einige Nutzer zu Kates Figur. Eine Frau erklärte, die 29-Jährige solle nicht noch mehr abnehmen und ein Vorbild für junge Mädchen sein.

ap

William und Kate: Royale Romanze als Comic

William und Kate: Royale Romanze als Comic

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare