Straftäter schrubben für die Prinzenhochzeit

+
Für die Hochzeit von Prinz William müssen jetzt sogar Kriminelle auf die Knie gehen

London - Für die Hochzeit von Prinz William müssen jetzt sogar Kriminelle auf die Knie gehen: Als Teil des Frühjahrsputzes für den großen Tag am 29. April sollen verurteilte Straftäter den Putzlappen schwingen.

Sie sollen die Londoner U-Bahn-Station “Hyde Park Corner“ zum Funkeln zu bringen. Das berichtete die Nachrichtenagentur PA am Montag. In der Station werden zum großen Tag vermutlich besonders viele Hochzeitstouristen ein- und aussteigen. Ende des Monats sollen die Straftäter mit der Putzaktion beginnen, die ein Teil des sogenannten “Community Payback Scheme“ ist, bei dem Verurteilte gemeinnützige Arbeiten verrichten müssen. Da die Station sehr zentral in der Nähe des Buckingham Palastes und an der offiziellen Hochzeitsroute liegt, werden am Hochzeitswochenende wohl Tausende Besucher durch die verdreckten U-Bahn-Tunnel strömen.

Aus Angst vor einem schlechten ersten Eindruck, den London hinterlassen könnte, sollen die Straftäter deshalb mit Reinigungsmitteln und Drahtbürsten die verschmutzten Wege und Eingänge der Station mit ihren Händen auf Vordermann bringen. Der Tunnel werde zwar jede Nacht gereinigt, sagte Ravi Kumar, der für die Sauberkeit im Stadtbezirk zuständig ist. Es fehle aber an “richtiger Muskelkraft“. Er selbst habe sich deshalb kürzlich einen Drahtschwamm genommen, im Schrubben versucht und festgestellt, dass es einen Unterschied gemacht habe. “Also dachte ich mir, es wäre die beste Lösung, die Tunnel von Hand zu reinigen.“

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare