Neue CD: Pasadena Roof Orchestra: Ladies And Gentlemen

Neue CD: Pasadena Roof Orchestra

Pasadena Roof Orchestra: Ladies And Gentlemen (Herzog Records/Edel). Seit 45 Jahren pflegt das Pasadena Roof Orchestra die Musik der 1920er und 1930er Jahre, den frühen Swing.

Die neue Platte bewegt sich ganz auf vertrautem Terrain, die elf Briten spielen Standards wie „Cherokee“, „Lullaby Of Broadway“ und „Puttin On The Ritz“. Und das ist auch gut so. Das Orchester trifft den Sound von damals mit der Leichtigkeit der Virtuosen. Und man sollte diese Art der Repertoirepflege nicht unterschätzen: Ein Stück wie „White Jazz“ des Casa Loma Orchestras überrascht mit komplexen Rhythmus- und Harmoniewechseln, und das Frage- und Antwortspiel der Solisten ist hoch unterhaltsam. Die meisten Gesangsparts übernimmt der Chef, Duncan Galloway, und die Lässigkeit von „She’s a Latin from Manhattan“ muss man erst mal haben. Aber Gäste frischen den Sound auf, wie Laura Fygi, die zum Beispiel liebevoll betont: „I Won’t Dance“. Und das Quartett „Les Brünettes“ bietet den Andrews-Sisters-Flair im hinreißenden „Undecided“. Das Orchestra ist auf Deutschland-Tour u.a. in Paderborn (26.12.), Hamm (27.12.), Worpswede (10.4.), Hamburg (12.4.), Wiesbaden (20.7.). -  Ralf Stiftel

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare