Neue CD: Joscho Stephan’s Acoustic Rhythm

+
Joscho Stephan's Acoustic Rhythm

Joscho Stephan’s Acoustic Rhythm (MGL Musik Produktion/Inakustik): Joscho Stephan führt die Tradition eines Django Reinhardt in die Moderne, indem er das Repertoire sorgsam erweitert.

Die Fans des Stilisten aus Mönchengladbach werden ihn hier allerdings zunächst kaum wiederfinden. Stephan hat sich vom Gipsy Jazz verabschiedet und spielt – Smooth Jazz. Für Puristen wird das eine Enttäuschung sein. Wer allerdings die Meister der 1970er Jahre mag, George Benson, Steve Khan, Larry Carlton, der findet einen Schatz. Stephan hat eine Klasseband.

Aber natürlich steht die Brillanz Stephans im Vordergrund. Der zieht alle Register auf der akustischen Gitarre. Seine Phrasierungskünste sind unvergleichlich. Er lässt den Ton auf den Stahlsaiten lange ausschwingen, krönt rasende Glissandoläufe mit zarten Flageolett-Klängen, setzt schnarrende kleine Funky-Licks und findet immer wieder erfrischend originelle Wendungen in seinen Soli. Zwölf Songs kombinieren Coverversionen mit eingängigen Eigenkompositionen. Der Titeltrack groovt mitreißend, das Thema aus dem Film „Rosemary’s Baby“ ist eine wunderschöne Ballade, und über dem Latin-Groove von „Caravan“ findet man noch einige Gipsy-Anklänge. - Ralf Stiftel

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare