Neue CD: Joscho Stephan & Helmut Eisel: Gypsy meets The Klezmer

Joscho Stephan & Helmut Eisel: Gypsy meets The Klezmer (MGL Music Production/inakustik). Das ist mal ein neues Cross-Over.

Der Gitarrist Joscho Stephan, ohnehin überaus experimentierfreudig über die Grenzen des klassischen Gypsy-Swing hin-aushorchend, hat sich mit dem Klezmer-Klarinettisten Helmut Eisel zusammengetan. Und hör mal, wie gut das funktioniert! So fremd sind diese musikalischen Welten einander nicht, beiden eignet ein gewisser Swing und eine vergleichbare unterschwellige Melancholie. Eisel ist offensichtlich von Giora Feidman inspiriert, pflegt einen ähnlich emotional singenden Ton, der sich oft an der menschlichen Stimme orientiert. Und so wechseln sie zwischen Django-Klassikern wie „Minor Swing“, jiddischen Weisen wie dem „Itamar Freilach“ und alten Swing-Schlagern wie „Bei mir bist du schön“. Und die Musiker hängen sich voll rein, Rhythmusgitarrist Günter Stephan und Bassist Max Schaaf eingeschlossen. Joscho Stephan veredelt einen norwegischen Tanz von Grieg mit einem schwindelerregenden Solo, in das er neben den gypsy-typischen Arpeggien und Flageolets kleine Bluesphrasierungen einbaut, hinreißend. Und Eisel überführt die bekannte Ballade „The World Is Waiting For The Sunrise“ in einen ekstatischen, orientalisierenden, überblasenden Klezmer-Taumel, ehe er wieder in das geschmeidige Thema einbiegt. ▪ Ralf Stiftel

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare