Neue CD: Heute hier, morgen dort. Salut an Hannes Wader

Heute hier, morgen dort: Salut an Hannes Wader (Mercury/Universal). Von Hannes Wader lernen heißt siegen lernen. Zum 70. Geburtstag am 23. Juni des Liedermachers interpretieren junge Vertreter der Musikszene seine Lieder.

Anna Depenbusch singt „Nach Hamburg“, und der Song über den Ausflug ans Meer im geklauten Opel lässt Jahresproduktionen junger deutscher Bands ganz alt klingen. 14 Interpreten entbieten hier dem Barden ihren Salut mit dem gebotenen Respekt. Da sind Charts-Stürmer wie Bosse, Philipp Poisel und Tiemo Hauer dabei und Johannes Strate von „Revolverheld“, aber auch Akteure der Elektroszene wie Glasperlenspiel und finn. Hinreißend trocken trägt Max Prosa das „Lied vom kleinen Mädchen“ vor. Die Ur-Punker von Slime lassen es bei „Heute hier, morgen dort“ richtig krachen. Nur „Apfel S“ versemmeln, pardon: versampeln leider den Drogen-Song „Kokain“. ▪ Ralf Stiftel

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare