Mariele Millowitsch im ZDF-„Idiotentest“

+
Katja (Mariele Millowitsch) wirkt glücklich – Szene aus dem ZDF-Film „Idiotentest“. ▪

Von Marcel Guboff ▪ Der Filmname ist irreführend: „Idiotentest“. Es geht nicht um die Medizinisch-Psychologische Untersuchung, die fällig wird, wenn jemand seinen Führerschein abgeben musste. Es geht im ZDF-„Idiotentest“ um drei unterschiedliche Frauen, die sich bei einem Kurs für die Tauglichkeitsprüfung kennenlernen. Getestet wird in der alltagsnahen Komödie aber mehr ihre Lebensführung als ihre Fahrkünste.

Katja, Annette und Isabel haben eine gemeinsame Abneigung gegen Fahrlehrer Marius: „Ich will auf keinen Fall das Wort Idiotentest hören. Dass ihr welche seid, habt ihr längst bewiesen“, schnauzt der Macho. Drehbuchautor Stefan Rogall setzt auf klare Kante.

Ihre neue Freundschaft feiern die Frauen mit Cocktails. Mit Pfefferminztee könne man schließlich nicht anstoßen, stellt die lebensfrohe Katja fest. Mariele Millowitsch gibt eine entschlossene und wortgewandte Mittfünfzigerin.

Regisseur Thomas Nennstiel blickt nach dem Gemeinschaftsritual auf die einzelnen Lebenslagen. Und schon bröckeln die fröhlichen Fassaden: Annette (Susanne Simon) fürchtet, dass ihr Mann fremd geht. Außerdem scheint das Verhältnis zu ihrer Tochter nicht mehr intakt. Isabels Freund hingegen ist ein ziemlicher Karrieregockel („Es geht um meine Zukunft.“). Doch die junge Frau (Henriette Richter-Röhl) gewinnt Selbstvertrauen und korrigiert ihre Naivität selbst in Männerfragen.

Mariele Millowitsch spielt Katja, die tapfer wirkt, aber unter ihrem Ex-Mann leidet. Der Blender will keinen Unterhalt zahlen, fährt aber einen Sportwagen. Millowitsch ist dafür bekannt, Frauenfiguren zu verkörpern, die mitten im Leben stehen und sich Probleme zur Brust nehmen. Das gelingt auch im „Idiotentest“, dem Regisseur Nennstiel ein paar schroffe Bruchstellen verpasst, um das Komödiengenre zu erden. Drehbuchautor Rogall baut mit Erik noch einen netten Kursteilnehmer ein, der das Trio bewegt. Allerdings wird die Glaubwürdigkeit des TV-Films strapaziert, als sich gleich alle drei Hoffnungen machen. Am Ende wird der Test bestanden, da überraschende Wendungen und spritzige Dialoge für Unterhaltung sorgen.

ZDF, 20.15 Uhr

Quelle: wa.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare