Das Museum Folkwang stellt die Fotografin Aenne Biermann vor

Das Museum Folkwang stellt die Fotografin Aenne Biermann vor

Essen – Tief blickt Helga uns in die Augen. Aenne Biermann holt das achtjährige Mädchen ganz nah heran, so nah, dass der Kopf nicht auf den Abzug passt. Die Fotografin zeigt das Kind auf Augenhöhe, buchstäblich. Das gibt dem Bild seine Kraft und Intensität.
Das Museum Folkwang stellt die Fotografin Aenne Biermann vor
Kay Voges über seine Zeit als Schauspielchef in Dortmund
Kay Voges über seine Zeit als Schauspielchef in Dortmund
Kay Voges über seine Zeit als Schauspielchef in Dortmund
„My Salinger Year“: So konsensfähig wie eine Kaffeebar
„My Salinger Year“: So konsensfähig wie eine Kaffeebar
„My Salinger Year“: So konsensfähig wie eine Kaffeebar
Zwischen Soest und dem Iran: Marius Hulpes Roman „Wilde grüne Stadt“
Zwischen Soest und dem Iran: Marius Hulpes Roman „Wilde grüne Stadt“
Zwischen Soest und dem Iran: Marius Hulpes Roman „Wilde grüne Stadt“
Bochums Schauspiel erfreut mit einem Eduardo-de-Filippo-Stück und Pasta
Bochums Schauspiel erfreut mit einem Eduardo-de-Filippo-Stück und Pasta
Bochums Schauspiel erfreut mit einem Eduardo-de-Filippo-Stück und Pasta

News per Whatsapp

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Smartphone

Der Bote

Hier geht's zur Internetseite unserer Wochenzeitung

Liam Gallagher gibt Konzert im Kölner Palladium

Liam Gallagher gibt Konzert im Kölner Palladium

Konzert von Lindemann in Köln

Konzert von Lindemann in Köln

Konzert von Mando Diao in Köln

Konzert von Mando Diao in Köln

Harold Pinters Zwei-Personen-Drama „Asche zu Asche“ in Bochum

Bochum – Auf einmal hören die Zuschauer unangenehm intime Geständnisse, die die Frau im langen blauen Hausmantel macht. Dass sie die Faust eines Mannes küsste. Offenbar erzählt Rebecca ihrem Partner von der Beziehung zu einem anderen Mann. Immer …
Harold Pinters Zwei-Personen-Drama „Asche zu Asche“ in Bochum

Museum Marta Herford zeigt Navid Nuur: „Hocus Focus“

Herford – Spröde wirkt die Ausstellung von Navid Nuur im Herforder Museum Marta. Eine Druckpresse steht fast im Weg, an einer Wäscheleine hängen Hose, Hemd, Socken, Schuhe, und ein Bauzaun verengt den Eingang zu einem Kabinett. „Hocus Focus“ nennt …
Museum Marta Herford zeigt Navid Nuur: „Hocus Focus“

“Bayern 3“-Hörer empört über „Panikmache“ - Wetter-Expertin reagiert deutlich

Empörung live auf Sendung: Ein „Bayern 3“-Hörer ließ Dampf ab und warf indirekt auch dem Sender „Panikmache“ vor. Das ließ sich eine Wetter-Expertin am Mikro nicht bieten.
“Bayern 3“-Hörer empört über „Panikmache“ - Wetter-Expertin reagiert deutlich

Jonathan Meese zeigt seine „Lolita (R)evolution“ am Theater Dortmund

Dortmund – Manche Erwartungen erfüllt Jonathan Meese zuverlässig. Er hat den Arm schneller oben, als man „Hitlergruß“ sagen kann. Und er ruft natürlich auch im Schauspiel Dortmund die Diktatur der Kunst aus und kündigt an, Deutschland zu …
Jonathan Meese zeigt seine „Lolita (R)evolution“ am Theater Dortmund

Max Raabe und das Palastorchester begeistern im Konzerthaus Dortmund

Dortmund – Drei Worte: Frack. Pomadescheitel. Kaktus. Es war wieder Zeit: Zwei Abende gastierten Max Raabe und das Palastorchester im ausverkauften Konzerthaus Dortmund.
Max Raabe und das Palastorchester begeistern im Konzerthaus Dortmund

Werke von Pablo Picasso aus den Kriegsjahren 1939 bis 1945 in Düsseldorf

Düsseldorf – Der Stierschädel grinst furchtbar. Wie ein archaisches Opfer liegt er auf dem Tisch vor einem Fenster, durch das man auf Schwärze blickt. Gemalt hat Pablo Picasso das „Stillleben mit Stierschädel“ am 5. April 1942, im von den Deutschen …
Werke von Pablo Picasso aus den Kriegsjahren 1939 bis 1945 in Düsseldorf

„Liebes Ding“: Das Museum Morsbroich thematisiert Besitz und Konsum

Leverkusen – Diesen Raum kann man nur auf einem Steg betreten. Den Boden, 53 Quadratmeter, belegt lückenlos Zeug. Bücher, Fotoalben, ein Bordpass von British Airways, Sexspielzeug, Gebisse, Totenschädel, ein Kruzifix, Puppen, Zangen, Bohrmaschinen, …
„Liebes Ding“: Das Museum Morsbroich thematisiert Besitz und Konsum

„Bombshell“ im Kino: Charlize Theron und Margot Robbie spielen Opfer sexueller Gewalt

Fox News ist für die Verbreitung Trump-freundlicher Fake News berüchtigt. Der Kino-Film „Bombshell“ zeigt als rasanter Medien-Thriller ein anderes dunkles Kapitel.
„Bombshell“ im Kino: Charlize Theron und Margot Robbie spielen Opfer sexueller Gewalt

Gent präsentiert den flämischen Meister Jan van Eyck

Gent – In diese Bilder kann man eintauchen. Neben dem Engel der Verkündigung öffnet sich ein Fenster auf eine Stadtansicht. Darin erblickt man Passanten, die sich unterhalten, ein Paar, das aus einem Fenster schaut. Die Giebel werfen ihren Schatten …
Gent präsentiert den flämischen Meister Jan van Eyck

Die Serie „4100 Duisburg“ von Laurenz Berges in Bottrop

Bottrop – Diese Tür öffnet so schnell niemand. Eine Spanplatte wurde über das Schloss geschraubt. Auf dem Holz hat die Verwitterung die Poren und die Maserung freigelegt. Eine dicke Fasermatte verdeckt ein Fenster. Man kann dieses Bild aus der …
Die Serie „4100 Duisburg“ von Laurenz Berges in Bottrop

Liam Gallagher spielt eigene Songs und alte Oasis-Hits beim Konzert in Köln

Köln - Puh, Glück gehabt, mag manch einer denken, als nach rund eineinhalb Stunden im Kölner Palladium wieder die Lichter angehen: Liam Gallagher hat sein Konzert durchgezogen. Keine Selbstverständlichkeit, wie Tage zuvor die Fans in Hamburg beim …
Liam Gallagher spielt eigene Songs und alte Oasis-Hits beim Konzert in Köln

Aus den anderen Ressorts

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Schock, Ratlosigkeit und Wut in Volkmarsen: Fahrer rast in Rosenmontagszug und verletzt 30 Menschen

Autofahrer (29) rast in Zuschauer von Rosenmontagszug: Viele verletzte Kinder - Weitere Person festgenommen 

Autofahrer (29) rast in Zuschauer von Rosenmontagszug: Viele verletzte Kinder - Weitere Person festgenommen 

Terror in Hanau: Viele Menschen nehmen Abschied von den Opfern – Vater des Täters muss in Psychiatrie

Terror in Hanau: Viele Menschen nehmen Abschied von den Opfern – Vater des Täters muss in Psychiatrie