Japan-Berichte: Annette Humpe reagiert sensibel

+
Annette Humpe

Berlin - Der Musikerin Annette Humpe (60) fällt es nicht leicht, die Berichte über die Atom-Katastrophe in Japan zu sehen: “Mich nimmt das alles sehr mit."

Dem Magazin “Focus“ teilte sie laut Vorabbericht vom Sonntag den Grund mit: "Ich hatte damals auf Sri Lanka mehr Glück als die Menschen in Japan.“ Während des Tsunamis im Dezember 2004 hatte sich Humpe auf einen Berg retten können.

Humpe bekommt Echo für Lebenswerk

Die Ikone der Neuen Deutschen Welle wird mit einem Echo für ihr Lebenswerk ausgezeichnet. Sie soll auf der Echo-Preisgala an diesem Donnerstag (24. März) in Berlin von der Deutschen Phono-Akademie geehrt werden. Die Sängerin, Pianistin, Produzentin, Texterin und Komponistin prägt seit Jahrzehnten die Musikszene, hieß es am Sonntag zur Begründung.

Als Sängerin und Keyboarderin von Bands wie Ideal und Ich+Ich sowie als Produzentin von Stars wie Udo Lindenberg oder Max Raabe sowie den Prinzen setze sie wie kaum eine andere Künstlerin immer wieder kreative Höhepunkte. Die Gala wird am Donnerstag live in der ARD (20.15 Uhr) gezeigt. Ina Müller moderiert die Show.

dapd/dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare