Addy Mercedes singt „Sabado rotto“ auf neuem Album

Addys Mercedes: Addys (medialuna). Ins kalte Deutschland hat es sie verschlagen, die Kubanerin Addys Mercedes, nach Essen. Auch musikalisch orientiert sie sich neu auf ihrer dritten CD, weg vom vollen Rumba-Sound mit Piano, Bläsern und Percussion, hin zu Gitarren-betontem Rock.

Die Single-Auskopplung „Sabado rotto“ erinnert mit ihrem Reggae-Groove an den kolumbianischen Weltstar Juanes. Aber schon der nächste Titel, „Hollywood“, zielt auf das breitere Publikum. Beim Refrain wechselt sie sogar vom Spanischen ins Englische. Die Platte wurde vom Gitarristen Pomez di Lorenzo kompakt und transparent produziert. Diese Gute-Laune-Musik geht sofort ins Ohr, zum Beispiel beim fetzigen „Gigolo“, das ebenfalls die prägnante Cumbia-Reggae-Kombi bietet. Wenn auch der Sound chartsgängig gemacht wurde, so finden sich doch noch einige Feinheiten, die den Weltmusik-Fan freuen, wie die melancholische Ballade „Alma Latina“. Nein, ihre lateinische Seele verleugnet Addys Mercedes nicht. Unplugged tourt sie: 8.3. Gütersloh, 13.3. Hagen, 14.3. Essen, 22.3. Hamm, 29.3. Münster, 12.4. Oberhausen, 17.4. Unna. ▪ Ralf Stiftel

Quelle: wa.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare