1. come-on.de
  2. Kreis und Region

„Zurück in die Zukunft“ im HerbstLichtgarten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

HerbstLichtgarten
HerbstLichtgarten © Sauerlandpark Hemer GmbH

Der Herbst wird bunt - und das im Sauerlandpark Hemer buchstäblich. Ab Freitag, 1. Oktober, zeigt sich der Freizeitpark im Nordkreis in den Abendstunden wieder kunstvoll illuminiert. Zum zwölften Mal findet dort der HerbstLichtgarten statt, präsentiert von den Stadtwerken Hemer. Die Lichtspiele rund um den Jübergturm locken jedes Jahr tausende Besucher in Dämmerung und Dunkelheit auf das Gelände. Die Traditionsveranstaltung, die bis einschließlich 24. Oktober läuft, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Zurück in die Zukunft“.

Zwischen Druiden und Wasserschlössern

Wer in die Zukunft schauen will, sollte „R2D2“ nicht verpassen. Dieses neue Licht-Highlight zeigt die Roboterwelt der Zukunft, Generationen nachdem der kleine Druide aus der Sternenkrieger-Saga die Fans in seinen Bann gezogen hat. In die Vergangenheit blicken die Lichtkünstler mit ihren „Wasserschlössern in bewegten Bildern“. Dank neuer technischer Möglichkeiten wird der Jübergturm zur Projektionsfläche, erstrahlen Videoblumen auf einem Rad. Eher im traditionell außergewöhnlichen Look des HerbstLichtgartens kommen die „Hängenden Sterntaler“, die „Bunten Rauten“ oder das beeindruckende „Kristall“ daher - Kunstwerke, die es so noch nie zuvor im Park zu sehen gab. „Ob man beim überdimensionalen Schachbrett nur zuschauen oder tatsächlich aktiv werden kann, wird allerdings nicht verraten“, so Hartleif weiter. So werden nicht nur für abendliche Spaziergänger, sondern insbesondere auch für alle Fotografen viele Besonderheiten zu entdecken sein.

Lemmi´s LED-Stäbe
Lemmi´s LED-Stäbe © Sauerlandpark Hemer GmbH
Esteffania
Esteffania © Sauerlandpark Hemer GmbH
René Albert - Feuerkreise
René Albert - Feuerkreise © Sauerlandpark Hemer GmbH

Infos & Preise

Der HerbstLichtgarten im Sauerlandpark Hemer läuft vom 1. bis 24. Oktober, täglich ab 16 Uhr, Sonntag bis Donnerstag bis 22 Uhr und Freitag und Samstag bis 23 Uhr. Bis 16 Uhr gilt der normale Tageskartenpreis des von 5 Euro für Erwachsene und 2,50 Euro für Kinder, anschließend wird der Eintrittspreis für den HerbstLichtgarten berechnet. Tickets kosten zwischen 3,80 (Kinder von sieben bis 17 Jahre) und 8,20 Euro (Erwachsene). Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt. Um Schlangen vor Ort an den Eingängen zu vermeiden, rät der Veranstalter, die Karten bereits vor der Anreise online auf der Homepage des Sauerlandparks Hemer zu kaufen.

 

Die Corona-Regeln:

Der Zugang wird auf maximal 2500 gleichzeitige Gäste pro Veranstaltungstag beschränkt.
Die Einhaltung der 3G-Regel wird empfohlen.
Masken müssen ausschließlich in Innenbereichen von Gebäuden getragen werden.
Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten.

 

Der Vorverkauf läuft über den Online-Shop auf der Website: sauerlandpark-hemer.de.

Die Lichtkünstler

Wolfgang Flammersfeld und Reinhard Hartleif von „world of lights“ haben bundesweit „leuchtende Vorbilder“ geschaffen. Hunderttausende Besucher haben sie bereits begeistert - zum Beispiel beim Winterleuchten in Erfurt, beim Parkleuchten in der Gruga Essen und bei den Winterlichtern in Frankfurt und Mannheim.

 

Verschiedenste Lichtszenarien hat die Crew von „world of lights“ schon gebaut. „Das leuchtende Gesamtbild muss mit den individuellen Gegebenheiten vor Ort harmonieren“, sagt Wolfgang Flammersfeld. Von seinen und Hartleifs Kunstwerken sind Besucher wie Fachjurys gleichermaßen angetan: Die kreative Arbeit der beiden wurde 2018 in London mit einem dritten Platz bei den „Darc Awards“ gekürt. 2020 bekamen Hartleif/Flammersfeld beim internationalen „German Design Award“ in Frankfurt ebenfalls eine Auszeichnung verliehen.

Kontakt

Sauerlandpark Hemer GmbH
Nelkenweg 5-7 · 58675 Hemer
Tel.: 02372 551 6106 · Fax: 02372 5515 6106

 

Öffnungszeiten: Täglich ab 16:00 Uhr / Sonntag bis Donnerstag bis 22:00 Uhr, Freitag und Samstag bis 23:00.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.
Die Redaktion