Zahlreiche Einbrüche und Diebstähle in Iserlohn

Einbruchsopfer schläft nebenan, während Ganoven die Wohnung durchwühlen

+

Iserlohn - Die Polizei Iserlohn muss sich erneut mit einer ganzen Reihe von Einbrüchen und Diebstählen befassen. In einem Fall schlief sogar der Bewohner nebenan. Sachdienliche Hinweise zu allen Straftaten, die wir hier zusammenfassen, nimmt die Polizei in Iserlohn entgegen (02371-91990).

Täter-Duo reißt Handy aus der Auslage

Am Samstagnachmittag gegen 15.50 Uhr betraten zwei Männer den Verkaufsraum des Vodaphone-Geschäftes in der Wermingser Straße in der Iserlohner City. 

"Sie begutachten die Auslagen und reißen ein iPhone xR 64 GB in weiß vom Sicherungskabel ab, fliehen in Richtung Alter Rathausplatz. Im Bereich Mühlentor steigen die beiden Diebe in einen dort wartenden dunklen Pkw und flüchten in unbekannte Richtung", teilte die Polizei zum Hergang mit.

Die Täter werden wie folgt beschrieben

Person 1 (der eigentliche Dieb):

  • ca. 25 Jahre alt
  • ca. 1,90 Meter groß
  • dunkles, kurzes Haar
  • dunkler Bart
  • schwarze Jacke 

Person 2 (Komplize):

  • ca. 25 Jahre alt
  • ca. 1,92 Meter groß
  • dunkle Haare

Drei Einbrüche in Kellerräume

Gleich in drei Mehrfamilienhäusern in Iserlohn wurden Keller aufgebrochen, wobei Sachschaden angerichtet wurde. Und zwar hier:

Im Wiesengrund:

In der Nacht von Freitag auf Samstag stahlen Unbekannte u.a. einen Werkzeugkoffer, einen Wasserkocher und eine elektrische Zahnbürste. "Was auch immer die Einbrecher damit wollen...", so die Polizei.

Auf dem Kämpchen: Innerhalb der letzten Woche durchsuchten Unbekannte einen Keller. Art und Umfang der Beute können laut Polizei aber noch nicht abschließend benannt werden. 

Viktoriastraße: Hier nahmen die Diebe zwei Säcke mit PET-Pfandflaschen an sich.

Wohnungsinhaber liegt nebenan im Bett

Im Ortsteil Grüne in der Straße Eichenhohl hätte es durchaus zur Konfrontation zwischen Einbrechern und Opfer kommen können. Denn während sich die Langfinger Zutritt zu einer Wohnung verschafft hatten, schlief der Wohnungsinhaber im Schlafzimmer. Die Einbrecher erbeuteten zwei Mobiltelefone und Bargeld.

Terrassentür in Hennen aufgehebelt

In der Wilhelm-Rademacher-Straße im nördlichen Stadtteil Hennen hebelten Einbrecher bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag die Terrassentür eines Wohnhauses auf und durchsuchten sämtliche Räumlichkeiten und Behältnisse. Sie hatten es laut Polizei auf persönliche Papiere, Bargeld und Schmuck abgesehen.

CDs geklaut und VW Polo beschädigt

In der Nußbergstraße wurde ein Pkw geknackt. In der Nacht von Freitag zum Samstag schlugen Unbekannte die Scheibe eines in Höhe 67 abgestellten grauen VW Polo ein und nahmen drei CDs aus dem Fahrzeug mit. Zudem zerkratzten sie den Kotflügel und beschädigten den Außenspiegel. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare