Der Wagen der Frau touchierte den Lüdenscheider

Missglücktes Überholmanöver einer Autofahrerin: Motorradfahrer aus Lüdenscheid verletzt

+
Symbolfoto

Wiehl/Lüdenscheid - Ein Motorradfahrer aus Lüdenscheid ist bei einem Unfall in der Nähe von Wiehl verletzt worden. Grund für den Sturz des Lüdenscheiders war ein missglücktes Überholmanöver einer Autofahrerin aus Gummersbach.

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 56 zwischen der Autobahnanschlussstelle Bielstein und der Ortslage Brächen ist am Sonntagmittag ein 61-jähriger Motorradfahrer aus Lüdenscheid verletzt worden, so die Mitteilung der Polizei.

Um kurz vor 12 Uhr befuhr eine 34-jährige Autofahrerin aus Gummersbach die Bundesstraße, als sie in einer vermeintlich günstigen Position den 61-Jährigen überholen wollte. Aufgrund eines entgegenkommenden Pkw musste die 34-Jährige ihren Überholvorgang abbrechen und touchierte dabei den Motorradfahrer.

Der Motorradfahrer stürzte. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand "nicht unerheblicher Sachschaden", so die Polizei. Während der Unfallaufnahme war die Bundesstraße in Höhe der Unfallstelle für etwa 90 Minuten gesperrt. - eB

Lesen Sie auch: 

Zwei Unfälle zu fast gleicher Zeit - Auto überschlägt sich auf der Oestertalstraße

Murat Isboga: "Ich habe in zehn Jahren zehn Stefanies gehabt"

Ex-Santander-Räume: Gastronomiekette Bar Celona zieht nicht ein

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare