Polizei alarmiert Feuerwehr zur Märkischen Straße

Weißes Pulver im blauen Müllsack: ABC-Alarm am Sonntagabend in Hemer

+
Ein Feuerwehrmann mit dem blauen Müllsack, der ein weißes Pulver enthielt.

Hemer - Angesichts des Großeinsatzes im benachbarten Iserlohn war Einsatzeiter Andreas Schulte froh, schnell Entwarnung geben zu können: Bei der verdächtigen Substanz, die in einem Müllbeutel in Hemer gefunden wurde, handelte es sich nicht um einen Stoff, der einen umfangreichen ABC-Einsatz nötig machte.

Alarmiert worden war die Feuerwehr am späten Sonntagabend von der Polizei, die ihrerseits gegen 22 Uhr vor Ort war: In einem Hauseingang in der Märkischen Straße wurde eine blaue Mülltüte gefunden - mit einem weißen Pulver darin. 

Vorangegangen waren wohl Familienstreitigkeiten, vermutlich wollte jemand einem Bewohner des Hauses einen Schrecken einjagen und deponierte den Sack vor der Tür.

Die Einsatzkräfte mussten die Sache natürlich sehr ernst nehmen, und so wurde die Lage erstmal unter schwerem Atemschutz erkundet. 

Der Müllbeutel wurde inspiziert. Vor Ort war nicht festzustellen, ob es sich bei dem "weißen Pulver" beispielsweise um Drogen handelt - oder einfach nur Waschpulver. 

Die Feuerwehrleute konnten nach verschiedenen Messungen immerhin sicher sagen, dass keine Gefahr von dem Beutel ausgeht. So konnte der Einsatz schnell beendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare