Junge flüchtet

Weil er keine Süßigkeiten rausrückte: Jugendliche greifen 13-Jährigen an Halloween an 

+
Symbolbild

Süßes oder Saures: Weil ein 13-Jähriger an Halloween seine Süßigkeiten nicht abgeben wollte, wurde er von Jugendlichen angegriffen. Der Junge flüchtete in einen Hauseingang. 

Iserlohn - Die Fremden traten dem Jungen vor dem Haus seines Vaters in der Humpfertstraße in den Rücken. Der Junge flüchtete zum Hauseingang und versuchte, die Tür aufzuhalten. Das schaffte er nicht. Der Angreifer und sein Begleiter flüchteten, als der Vater des Jungen dazu kam. 

Die Polizei fahndete nach dem Angreifer, fand aber nur seinen Begleiter, einen 14-jährigen Letmather. Die Beamten ermittelten wegen Körperverletzung.

Lesen Sie auch:

Lkw-Fahrer schüchtert Anwohner mit Waffe ein - kommt er aus dem MK?

Betrugsopfer löst Konto auf und wirft fünfstellige Summe aus dem Fenster!

150 Polizisten kontrollieren Halloween-Party bei Rockern - Waffen gefunden

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare