Auf come-on.de

Die Top-10-Nachrichten unserer Leser 2013

KREISGEBIET - Welche Lokal-Nachrichten haben Sie im Jahr 2013 am meisten interessiert? Wir haben die zehn wichtigsten Nachrichten der vergangenen zwölf Monate zusammengestellt. Das sind die Top 10:

Fast 15.000 Menschen informieren sich am Tag auf come-on.de. An Tagen mit wichtigen Meldungen ist die Zahl noch höher. In der Regel sind es die "Blaulicht-Nachrichten", die das größte Interesse erzielen. So nennen wir in der Redaktion die Meldungen, bei denen Polizei und Feuerwehr im Einsatz waren. Aber wie Sie in den "Top Ten" sehen, waren es nicht nur die traurigen Themen, die in diesem Jahr hervorstachen.

Die Besucher standen Schlange beim Tag der offenen Tür im Bordell.

Platz 10: Eine vermisste Frau löste Ende September einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und DLRG an der Listertalsperre aus. Es kam zu einer der größten Rettungsaktionen, die es im heimischen Raum jemals gegeben hat. Leider konnte die 41-Jährige nur tot gefunden werden.

Platz 9: Das Bordell "Golden House" in Schalksmühle erregt im wahrsten Wortsinn die Gemüter. Die Betreiberin führt einen Rechtsstreit mit ihren Vermietern. Mariana Simion setzt aber auf Transparenz: Sie bot einen Tag der offenen Tür an - und die Besucher standen Schlange. Mehrere tausend Leser interessierten sich auch für unseren Bericht.

Marie Czuczman aus Lüdenscheid begeisterte ein Millionenpublikum bei "Germany's Next Topmodel".

Platz 8: Marie Czuczman aus Lüdenscheid begeisterte ein Millionenpublikum bei "Germany's Next Topmodel". Sie schaffte es unter die letzten Sechs und schied dann aus. Wir haben das Nachwuchs-Model über Wochen begleitet.

Platz 7: Große Zufriedenheit, Ernüchterung, Kopf-an-Kopf-Rennen bis zur letzten Minute und bittere Enttäuschung – die Bundestagswahl im September deckte im Märkischen Kreis die gesamte Bandbreite der Gefühle ab. Wir berichteten in einem Wahl-Liveticker.

Platz 6: Ein Drama schockte Ende Juni die Bürger in Menden. Ein 24-Jähriger lief Amok und verletzte zwei Menschen schwer - darunter seine Mutter.Die Hintergründe blieben unklar. Der Beschuldigte verweigerte die Aussage.

Platz 5: Anja Polzer war Gewinnerin bei der RTL-Sendung "Der Bachelor". In einem Meinerzhagener Friseursalon wurden Polzer und eine weitere Kandidatin, Ramona Stöckli, für ein Foto-Shooting hübsch gemacht. Die Fotos waren ein Renner auf come-on.de.

Tausende Läufer gingen beim AOK-Firmenlauf an den Start.

Platz 4:  Einige tausend Teilnehmer gingen beim AOK-Firmenlauf im Juli an den Start. Online ist es für unsere Online-Redaktion die vielleicht wichtigste Veranstaltung des Jahres. Denn speziell die Fotos der teilnehmenden Mannschaften werden am Tag von vielen Lesern gern "durchgeklickt". Wir hatten am Abend in einem Live-Ticker berichtet.

Platz 3: Ein 17-jähriger Lüdenscheider hatte im Januar Polizisten in einen Hinterhalt gelockt.Er griff sie mit einer Machete an.Der junge Mann hatte die Tat offenbar geplant. Er wurde im Sommer zu einer viereinhalbjährigen Gefängnisstrafe verurteilt.

Platz 2: Der Neuenrader Mika Schnabel ist an Leukämie erkrankt. Für ihn wurde ein Stammzellenspender gesucht. Unser Bericht wurde speziell über soziale Netzwerke hundertfach weiter verbreitet. Im Laufe des Jahres folgte die erlösende Nachricht: Ein Spender wurde gefunden!

Ein Lkw war in Lüdenscheid in Brand geraten und verursachte einen giftigen Gasnebel.

Platz 1: Ein Nebel aus giftigem Gas, der nach einem Lkw-Feuer aus einem brennenden Kanalrohr aufstieg, verletzte im April in Lüdenscheid 58 Menschen. Die Gegend musste evakuiert werden. Bis in den Abend durften unmittelbare Anlieger der beiden Straßen nicht in ihre Häuser zurück. Wir informierten auf come-on.de den kompletten Tag fortlaufend. Der Nachrichtenticker wurde rund 50.000 Mal aufgerufen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare