SPD wählt Crone in den Bundesvorstand

Die heimische Abgeordnete Petra Crone (M.) ist neues Mitglied im Bundesvorstand der SPD: Zu den ersten Gratulantinnen zählten NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (li.) und Karin Löhr.

LEIPZIG/MÄRKISCHER KREIS -  Die heimische Bundestagsabgeordnete Petra Crone ist Freitag in Leipzig in den Bundesvorstand der SPD gewählt worden. Sie zählt damit jetzt zu den 26 Beisitzern des Vorstandes um den Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel und Stellvertreterin Hannelore Kraft.

Die NRW-Ministerpräsidentin und SPD-Landesvorsitzende gehörte auf dem Bundesparteitag in der sächsischen Metropole zu Crones ersten Gratulantinnen.

„Ich freue mich riesig darüber, weil ich große Lust habe zu gestalten und im Bundesvorstand dazu neue Möglichkeiten erhalte“, sagte die Kiersperin unserer Zeitung am Abend. Mit 360 Ja-Stimmen fuhr die märkische Bundestagsabgeordnete das achtbeste Ergebnis aller Beisitzer ein. Mit 288 Stimmen hätte ihr auch die Hälfte der Zustimmung aller Delegierten gereicht, die 360 Stimmen entsprechen rund 70 Prozent.

Indes zeichnete sich dieser Parteitag, der mitten in den parteiintern umstrittenen Verhandlungen mit der Union um eine Große Koalition liegt, ohnehin nicht durch überwältigende Zustimmungszahlen aus. Das mussten auch Sigmar Gabriel und Generalsekretärin Andrea Nahles erfahren. Gabriel erhielt rund 84 Prozent Ja-Stimmen, Nahles gar nur 67,2 Prozent der gut 600 Delegierten.

Seit 2009 gehört Petra Crone dem Deutschen Bundestag an, in den sie jüngst über einnen sicheren Listenplatz erneut einzog. Die gebürtige Lüdenscheiderin, verheiratete Mutter dreier Töchter, ging mit der Mittleren Reife vom Scholl-Gymnasium ab, wurde Gymnastiklehrerin und schloss ein Studium der Sozialwissenschaften ab.

1988 trat sie in Kierspe in die SPD ein, war dort einige Jahre Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen Halver/Kierspe und Vorsitzende des Ortsvereins Kierspe. Seit 1994 ist sie Ratsmitglied, von 1999 bis 2007 war sie Vorsitzende der SPD-Fraktion. Seit mehreren Jahren ist Petra Crone im Vorstand des SPD-Unterbezirks Märkischer Kreis. Sie ist Mitglied im Landesparteirat in Düsseldorf und war, bevor er durch den Parteikonvent ersetzt wurde, auch im Bundesparteirat in Berlin.

In der Bundestagsfraktion ist Crone Berichterstatterin für Seniorenpolitik der Arbeitsgruppe „Familie, Senioren, Frauen und Jugend“, hier speziell im Bereich Demografischer Wandel. In der Arbeitsgruppe Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz der Fraktion ist Crone Berichterstatterin für Wald, Forst und die Grundlagen der Ernährung. - hgm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare