Wartungsarbeiten

Vorübergehende Einschränkungen beim Radio-Empfang: WDR wird abgeschaltet

Mikrofone mit dem ARD- und WDR-Logo liegen auf einem Tisch.
+
Mikrofone mit dem ARD- und WDR-Logo liegen auf einem Tisch.

Der WDR ist am Montag in Südwestfalen für etwa eine Stunde nicht zu empfangen. Davon betroffen sind auch die Hörerinnen und Hörer im Märkischen Kreis. Radio MK bleibt auf Sendung.

Aufgrund von Wartungsarbeiten am UKW-Sender Nordhelle wird am Montag, 4. Oktober, in der Zeit von 13.05 bis 14 Uhr der Radio-Empfang in der Region Südwestfalen / Siegen Wittgenstein reduziert beziehungsweise abgeschaltet. Das teilt der WDR mit. Das gilt für folgende Sender und Frequenzen in der betroffenen Region:

  • 1live                104,7 MHz
  • WDR2 Si         93,5 MHz
  • WDR3             98,1 MHz
  • WDR4             103,8 MHz
  • WDR5             90,3 MHz

Mit betroffen sind laut WDR auch die folgenden Standorte und Programme:

  • Arnsberg:       
  • 1live                96,0 MHz
  • WDR2 Si         99,4 MHz
  • WDR3             97,5 MHz
  • WDR4             91,7 MHz
  • WDR5             88,5 MHz
  • Ederkopf:
  • 1live                107,2 MHz
  • WDR2 Si         101,8 MHz
  • WDR4             100,7 MHz
  • WDR5             95,8 MHz
  • Olsberg:
  • WDR2 Si         102,1 MHz
  • WDR4             104,1 MHz
  • Hallenberg:
  • 1live                105,7 MHz
  • WDR4             96,1 MHz
  • Schmallenberg:
  • WDR2 Si         93,8 MHz
  • WDR3             97,8 MHz
  • WDR4             101,1 MHz
  • WDR5             90,0 MHz
  • Wittgenstein:
  • WDR2 Si         92,3 MHz
  • WDR3             88,7 MHz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare