Vernetzung von "Oben an der Volme" geht voran 

Freizeitbroschüre: Die Region neu entdecken

+
Stellten die neue Freizeitbroschüre vor: (von links) Michael Brosch (Bürgermeister Halver), Regina Semeraro (Stadt Kierspe), Ralf Thebrath (Naherholungsbeauftragter), Friederike Schriever (Regionalmanagerin), Saskia Angelsdorf (Leader-Beauftragte Kierspe), Juliane Klein (Freizeitmanagerin) und Ralf Bechtel (Leader-Beauftragter Schalksmühle).

Kierspe - Die Region neu entdecken – dazu fordern die fünf Oben-an-der-Volme-Kommunen auf. Und damit das auch gelingt, gibt es hilfreiche Werkzeuge. Ein Neues wurde nun in Form einer Freizeitbroschüre vorgestellt.

Es geht voran mit der Vernetzung der Freizeitaktivitäten im Volmetal. Vor gut einem Jahr wurde die Freizeit-Karte vorgestellt, die einen Überblick über die Freizeit-Möglichkeiten in der Region gibt. Damals noch ohne Herscheid. 

Da die Gemeinde aber mittlerweile zur Oben-an-der-Volme-Region gehört, wurde die Karte im Januar dieses Jahres überarbeitet und um die Attraktionen Herscheids ergänzt. Gleiches gilt auch für die Freizeit-Informationstafeln, von denen bereits acht in den bisher zur Region zählenden Kommunen stehen, in Herscheid werden die Tafeln im Frühjahr montiert.

Bei der Freizeitbroschüre, die nun vorgestellt wurde, war das nicht notwendig, da Herscheid bereits während des Produktionszeitraums dazugehörte.

In der neuen Freizeitbroschüre sind nun alle (meist) kostenpflichtigen Freizeit-Attraktionen der Region aufgelistet, wie der Freizeit- und Naherholungsbeauftragte Ralf Thebrath bei der Vorstellung erklärt. 

Froh und stolz ist er, dass auch alle Teilnehmer, bei denen es kostenpflichtige Angebote gibt, einen Gutschein spendiert haben, der Bestandteil des Heftes ist. Da ist auch der Grund zu suchen, warum das Heft, das in den Bürgerbüros und Touristeninformationen der beteiligten Kommunen ausliegt, gegen eine Schutzgebühr in Höhe von zwei Euro ausgegeben wird. 

Thebrath: „Wer aber nur einen der mehr als 20 Gutscheine einlöst, hat die Gebühr auf jeden Fall schon wieder reingeholt.“ Zeit haben die Käufer des Heftchens dazu auf jeden Fall genug, denn die Gutscheine sind in diesem und im kommenden Jahr gültig. 

Unter anderem gibt es Rabatte auf den Eintritt, manchmal auch eine Sachleistung oder einen anderen Mehrwert. „Die Broschüre ergänzt auch unser digitales Angebot, in dem sich beispielsweise die Freizeitkarte als Online-, Download- oder interaktives Angebot findet“, sagt Regionalmanagerin Friederike Schriever. 

Und der Halveraner Bürgermeister Brosch lobt: „Wir haben so viele gute Dinge in der Region, uns fehlte aber die Vernetzung. Da sind wir jetzt einen großen Schritt weiter.“

Und damit das auch an niemandem vorbeigeht, gibt es Plakate, mit denen die fünf Kommunen die neue Broschüre auch bewerben können.

Ralf Thebrath verspricht, dass man noch lange nicht am Ende sei mit dem Zusammenführen der Freizeitmöglichkeiten zwischen Herscheid und Schalksmühle. So findet – gewissermaßen als dritter Schritt – am 8. August dieses Jahres ein Aktionstag statt, an dem die Angebote in allen fünf Kommunen sichtbar werden sollen. 

So bieten etliche der Freizeit-Einrichtungen dann einen Tag der offenen Tür oder andere Angebote. Die Alpaka-Farm Inti in Kierspe, auf dem auch die neue Freizeitbroschüre vorgestellt wurde, bietet einen Hoftag an, der es den Besuchern erlaubt, die Tiere außerhalb eines gebuchten Events „kennenzulernen“. 

Inti war übrigens deshalb für die Präsentation ausgesucht worden, weil sich die Betreiber als erste Teilnehmer für die neue Broschüre meldeten. Doch auch die anderen Anbieter bleiben dem Käufer des Heftes nicht unbekannt. Denn von jedem Einzelnen findet sich eine Vorstellung in Form eines Interviews im Heft.

Damit auch Menschen, die nicht in der Region wohnen, erkennen, wo sie sich befinden, wird es dann später auch noch Portalschilder geben, die beim Einfahren darauf hinweisen. Das ist dann der vierte und bislang letzte geplante Schritt der Vernetzung.

Die Freizeit-Attraktionen in der Region

Die neue Freizeitbroschüre ist in vier Kapitel geteilt, in denen dann die einzelnen Anbieter aufgeführt sind.

Von Alpaka bis Waschbär – tierisch um die ganze Welt:

  • Alpaka-Farm Inti in Kierspe
  • Kuhkuscheln in Meinerzhagen
  • Ponyhof Isenburg in Kierspe
  • Wildgehege Mesekendahl in Schalksmühle
  • Alpakahof Blomberg in Meinerzhagen

Spiel und Spaß für die ganze Familie:

  • Schwimmbad Herpine in Halver
  • Indoor-Minigolfanlage in Halver
  • Volme-Freizeitpark in Kierspe
  • Volme-Park in Schalksmühle
  • Hallenbad in Kierspe
  • Schwimmhalle Löh in Schalksmühle
  • Stern-Golf in Halver
  • Warmwasserfreibad in Herscheid
  • beheiztes Freibad in Meinerzhagen
  • Minigolf in Meinerzhagen
  • beheiztes Freibad in Valbert

Aktiv zwischen Wald und Wiesen:

  • Fahrrad-Draisinenbahn in Halver-Oberbrügge
  • Kletterwald in Halver
  • Badestellen an der Listertalsperre in Meinerzhagen
  • Fußballgolfanlage in Kierspe
  • Lehrpfad an der Fürwiggetalsperre in Meinerzhagen
  • Naturlehrpfad in Halver
  • Trimm-Dich-Pfad in Halver
  • Bienenlehrpfad in Halver
  • Bikepark (Pumptrack) in Meinerzhagen
  • Skateranlage in Meinerzhagen
  • Ebbekamm-Loipe in Herscheid
  • Wanderweg „Sauerland Höhenflug“ mit seinem Portal in Meinerzhagen
  • Glörtalsperre in Schalksmühle
  • Golfplatz- und -club in Kierspe 
  • Kurse mit einem Personaltrainer in Halver

Kultur zum Entdecken:

  • Heesfelder Mühle in Halver
  • Villa Wippermann in Halver
  • Brauerei in Rönsahl
  • Brennerei in Rönsahl
  • Bakelitmuseum in Kierspe
  • Schleiper Hammer in Kierspe
  • Stadtbücherei in Halver
  • Aussichtsturm Karlshöhe in Halver
  • Kulturveranstaltungen in Halver
  • Jesus-Christus-Kirche in Meinerzhagen
  • Fritz-Linde-Museum in Kierspe
  • Brennerei in Meinerzhagen
  • Sauerländer Kleinbahn in Herscheid
  • Robert-Kolb-Turm in Herscheid
  • Knochenmühle in Meinerzhagen
  • Bauernhaus Wippekühl in Schalksmühle
  • Spieker in Herscheid (das älteste Gebäude der Gemeinde)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare