Gilt bis Montagmorgen

Unwetterwarnung der Stufe Rot für Lüdenscheid und Teile des MK

+
Es gilt eine aktuelle Sturmwarnung für den MK.

Lüdenscheid - Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell vor heftigen Sturmböen und Starkregen in Lüdenscheid und dem MK.  Die Unwetterzentrale hat für den südlichen Märkischen Kreis sogar eine Unwetterwarnung der Stufe Rot herausgegeben.  

Wer am Sonntag auf der Autobahn 45 oder auf anderen breiten Straßen im Märkischen Kreis unterwegs ist, muss das Lenkrad gut festhalten, um in der Spur zu bleiben. Hinzukommt, dass die Fahrbahnen teils schon überflutet sind. Fahrt bitte vorsichtig! 

Die Warnung des DWD. 

Bereits für Samstag galt eine erste Warnung vor Sturmböen. Sie wurde am Sonntag noch einmal heraufgesetzt. Dabei widersprechen sich die Wetterportale teils in den Auswirkungen des aktuellen Sturmtiefs. 

Die amtliche Warnung, die zum Beispiel für Feuerwehr und Polizei maßgebend ist, ordnet die aktuelle Warnlage als "Warnstufe 2" ein. 

Demnach gilt den gesamten Sonntag über bis Montagnacht, 3 Uhr, eine amtliche Warnung vor Sturmböen für den gesamten Märkischen Kreis, sowie das Hochsauerland und das Siegerland. 

Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe sowie in exponierten Lagen muss mit Sturmböen um 85 km/h (24m/s, 47kn, Bft 9) gerechnet werden.

Bei Windstörken von Beaufort 9 können sich Äste und Dachziegel lösen und herabfallen. Der DWD warnt: "Achten Sie besonders auf herabfallende Gegenstände."

Zudem gilt bis Sonntag 22 Uhreine Warnung vor Dauerregen.  Dabei werden Niederschlagsmengen zwischen 30 l/m² und 40 l/m² erwartet. In Staulagen können sogar Mengen um 50 l/m² erreicht werden.

Die Warnung der Unwetterzentrale für Lüdenscheid.

Die Unwetterzentrale sammelt ebenfalls Wetterdaten und gibt Unwetterwarnungen heraus. Die Unwetterzentrale wird vom privaten Wetterdienst MeteoGroup betrieben, versorgt aber ebenfalls Behörden mit Warnungen. 

Die Berechnung für den Märkischen Kreis unterscheidet sich vom DWD. So hat die Unwetterzentrale für den südlichen Märkischen Kreis eine Unwetterwarnung der Stufe Rot (zweithöchste Stufe) herausgegeben. Sie warnt vor Starkregen gbis Montagmorgen 7 Uhr. Grund ist  länger anhaltender ergiebiger, teils schauerartiger gewittriger Regen mit Regenmengen zwischen 50 und 70 Liter pro Quadratmeter. 

Zudem gilt eine Unwetterwarnung der Stufe Orange vor Sturm/Orkan, die bis Montagnacht 1 Uhr aufrecht erhalten wird.  Es werden Sturmböen zwischen 70 bis 80 km/h erwartet, vereinzelt können auch Orkanbören auftreten.

In einer früheren Version hieß es, dass rot die höchste Warnstufe der Unwetterzentrale sei. Die höchste ist violett. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare