Sie flohen vor der Polizei

Unter Drogen: Jugendliche stehlen Autos und verursachen Unfall

+

Iserlohn - Das war kein Dumme-Jungen-Streich: Mehrere Jugendliche im Alter zwischen 15 und 17 Jahren haben am Freitag, 21. Dezember, zwei Pkws gestohlen. Drei der Autodiebe sind vor der Polizei geflohen und anschließend gegen eine Straßenlaterne gefahren. Aber damit sollte die Geschichte noch nicht am Ende sein...

Einer der bestohlenen Pkw-Besitzer hatte am Freitagmittag bemerkt, dass sein Citroen Xsara weg war. Wie die Polizei mitteilte, vermutete der Besitzer zunächst, dass sein Auto abgeschleppt worden sei und machte sich deshalb auf den Weg zur Polizeiwache. 

Direkt vor der Wache an der Friedrichstraße traute er seinen Augen nicht: Da fuhr sein Wagen an ihm vorbei. "Der Fahrzeughalter konnte auf der Wache um 14.43 Uhr gerade noch sein Anliegen schildern", so die Polizei. Eine Minute später verursachte der Dieb einen Verkehrsunfall auf der Westfalenstraße.

"Fahrer" standen unter Drogeneinfluss

Wie es zu dem Unfall kam? Ein Streifenwagen wollte zufällig den Citroen kontrollieren. "Der Fahrer gab Gas, streifte einen unbeteiligten Pkw, brauste über den Gehweg, touchierte einen Zaun und kollidierte schließlich mit einer Straßenlaterne", schildert die Polizei. 

Aus dem Auto stiegen zwei 15-Jährige und ein 17-Jähriger. Der 15-jährige Hagener hatte am Steuer gesessen, der 17-jährige Hagener neben ihm die Schaltung des Autos bedient. 

Als wäre das nicht schon riskant genug, standen beide "Fahrer" auch noch unter Drogeneinfluss. Bei der 15-Jährigen auf dem Rücksitz wurde ein Teleskopschlagstock gefunden. Alle drei unverletzt gebliebenen Insassen wurden vorläufig festgenommen. 

Weiterer Pkw von Komplizen gestohlen

Damit sollte die Geschichte noch nicht am Ende sein: Einer der Jugendlichen berichtete gegenüber den Beamten, dass zwei weitere Jugendliche mit einem anderen, ebenfalls gestohlenen Renault Twingo unterwegs seien. 

Der Wagen mit ebenfalls gestohlenem Kennzeichen fuhr kurz darauf an der Unfallstelle vorbei, konnte aber dem Streifenwagen, der die Verfolgung aufnahm, entkommen. Über zwei Stunden fahndete die Polizei nach den Jugendlichen, die offenbar mit mehreren verschiedenen Kennzeichen unterwegs waren. 

Kurz nach 17 Uhr stellte die Polizei den leeren Twingo am Strobeler Platz sicher. Im Laufe des Nachmittags wurden drei weitere Jugendliche festgenommen, darunter der 17-jährige Hagener, der den zweiten gestohlenen Pkw gesteuert hatte. 

"Die Minderjährigen wurden am Abend den Erziehungsberechtigten übergeben. Gegen vier der Jugendlichen wird nun unter anderem ermittelt wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, Pkw-Diebstahl und Verstoßes gegen das Waffengesetz", so die Polizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare