Fahrerin verlor Kontrolle über Ford

Frontalcrash mit zwei Autos auf der L323 - zwei Frauen verletzt

+

[Update, 18.47 Uhr] Unfall auf der L 323 bei Niederbadinghagen: Dort waren am Mittwochnachmittag zwei Autos zusammengestoßen. Die Fahrerinnen mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Es kam zu massiven Verkehrsproblemen auf der Landstraße.

Meinerzhagen - Ein Ford und ein Skoda stießen am Mittwochnachmittag auf der Landstraße 323 in Niederbadinghagen frontal zusammen. 

Den beiden beteiligten Autofahrerinnen passierte dabei offenbar nicht viel. Beide wurden als leicht verletzt eingestuft und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Es entstand erheblicher Sachschaden an den beiden Autos.

Wie der Unfall genau passiert ist, steht noch nicht fest, die Polizei ist sich aber sicher, dass die aus Kierspe stammende 25-jährige Ford-Fahrerin die Verursacherin ist. 

Erste Erkenntnisse zum Unfallhergang

Sie soll nach ersten Erkenntnissen ins Schleudern geraten sein, als sie aus Gummersbach in Richtung Meinerzhagen unterwegs war. Offenbar brach das Heck des Fiestas aus, der Wagen drehte sich und prallte mit dem entgegenkommenden Skoda Octavia Scout einer 51-jährigen Frau aus Gummersbach zusammen. Der Skoda wurde durch die Wucht des Aufpralls an die Leitplanke gedrückt.

16 Feuerwehrleute vom Meinerzhagener Löschzug Stadtmitte mussten nicht wie zunächst alarmiert eingeklemmte Personen befreien. Dennoch hatten die Kräfte genug zu tun. Sie mussten die Batterien der Autos abklemmen. Außerdem waren große Mengen Betriebsflüssigkeiten ausgelaufen. Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn.

Die Straße war bis in den Abend in beiden Richtungen voll gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden an. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Spektakulärer Unfall am Nachmittag

In Herscheid ist am Nachmittag ein Auto einen Abhang herunter gerutscht und auf dem Dach gelandet. Die Fahrerin musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare