Starker Schneefall

Zweiter Schneepflug-Unfall im MK: Räumfahrzeug rutscht Böschung herab

Bei Glätte-Unfällen im Kreis Soest wurden am Montag zwei Personen verletzt.
+
Ein Räumfahrzeug ist am frühen Sonntagmorgen in Iserlohn bei starkem Schneefall auf glatter Straße von der Straße abgekommen. (Symbolbild)

Etwa eineinhalb Stunden, nachdem am frühen Sonntagmorgen ein Schneeräumfahrzeug in Altena verunglückte, kam es in Iserlohn-Griesenbrauck zu einem ähnlichen Unfall.

Iserlohn - Gegen 7.15 Uhr kam ein Schneepflug auf der spiegelglatten Landhauser Straße in Iserlohn ab, durchbrach eine Leitplanke und rutschte eine Böschung herab.

Das Fahrzeug blieb auf der Seite liegen - und sein Fahrer genau wie sein Kollege aus Altena wie durch ein Wunder nahezu unverletzt.

Zweiter Schneepflug-Unfall im MK: Räumfahrzeug rutscht in Iserlohn Böschung herab

Lediglich leichte Schürfwunden hat der Mann nach Angaben der Feuerwehr erlitten. Nach einer Untersuchung durch den Rettungsdienst konnte er an der Einsatzstelle verbleiben.

Nun wird die Bergung organisiert, doch ob die angesichts der Wetterlage noch am Sonntag durchgeführt werden kann, ist fraglich. Die Landhauser Straße ist bis auf Weiteres voll gesperrt.

Wir berichten weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare