Hoher Sachschaden

Unfall auf der A46 bei Iserlohn: Verletzte und Sperrung

+
Symbolbild

Iserlohn - Bei einem Verkehrsunfall auf der A 46 bei Iserlohn sind zwei Menschen verletzt worden. Die Autobahn war fast eine Stunde gesperrt.

Ersten Erkenntnissen zufolge war eine 21-Jährige aus Iserlohn am Samstag gegen 14.55 Uhr mit ihrem Opel auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Hagen unterwegs. Als sie etwa in Höhe der Anschlussstelle Iserlohn-Letmathe auf den linken Fahrstreifen wechselte, kam es aus bislang ungeklärter Ursache zum Zusammenstoß mit dem dort herannahenden Mercedes eines 25-Jährigen aus Hagen.

Bei dem Unfall erlitten die 21-jährige Autofahrerin und eine 22-Jährige aus Witten, die mit im Opel saß, leichte Verletzungen. Die jungen Frauen kamen zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Der 25-jährige Autofahrer blieb unverletzt.

Während der Unfallaufnahme musste die betroffene Richtungsfahrbahn bis etwa 15.45 Uhr gesperrt werden.Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 22.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare