Unfall im MK

Autos stoßen zusammen - dann sieht der Rettungsdienst plötzlich Rauch

Unfall im MK: Zwei Personen wurden bei der Kollision verletzt.
+
Unfall im MK: Zwei Personen wurden bei der Kollision verletzt.

Bei einem Unfall im Märkischen Kreis sind zwei Personen verletzt worden. Ihre Autos kollidierten, dann sieht der Rettungsdienst plötzlich Rauch.

Menden - Bei einem Verkehrsunfall in Menden im Märkischen Kreis sind zwei Personen so sehr verletzt worden, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten.

Die Feuerwehr Menden berichtet, dass zwei Autos im Kurvenbereich der Spessartstraße im Ortsteil Platte Heide zusammenstießen. Einer der Waegn rutschte in den Straßengraben. Als die Mitarbeiter des Rettungsdiensts am Unfallort eintrafen, versorgten sie die Verletzten in einem der Autos Rauch.

Unfall im MK: Zwei Autos kollidieren in Menden

Umgehend wurde die Feuerwehr informiert. Die Einsatzkräfte konnten aber schnell Entwarnung geben: Der Rauch entstand wohl durch die Airbags und verdampfendes Kühlwasser. Die Feuerwehr klemmte vorsorglich die Batterien der Unfallwagen ab und streute Bindemittel, um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen.

Unfall im MK: Autos stoßen zusammen.

Ein Fachunternehmen übernahm abschließend die finale Reinigung der Fahrbahn.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare