In Fröndenberg von Pkw erfasst

Motorradfahrer aus Iserlohn (54) schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen

+

Fröndenberg - Ein 54-jähriger Motorradfahrer aus Iserlohn ist am Freitagmittag in Fröndenberg im Kreis Unna von einem Auto erfasst und so schwer verletzt worden, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden musste.

Wie die Kreispolizeibehörde Unna am Nachmittag mitteilte, war der Motorradfahrer um 13.27 Uhr auf der Iserlohner Straße (B233) in Fröndenberg-Strickherdicke in Richtung Unna unterwegs, als ein entgegenkommender Autofahrer aus Haltern (83) trotz des Gegenverkehrs an der Ampelkreuzung der Bundesstraße einen Abbiegevorgang in die Hubert-Biernat-Straße einleitete.

Ob der Senior den Motorradfahrer übersehen hatte oder dessen Geschwindigkeit völlig falsch einschätzte, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

Bei der Kollision mit dem Auto wurde der 54-jährige Iserlohner schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der 83-jährige Autofahrer selbst und seine 80-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt.

"Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei Unna auf 15.000 Euro geschätzt. Abschleppunternehmen übernahmen die Bergung der nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Motorbetriebsstoffe ab", heißt es abschließend in der Pressemitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare