Garbecker gerät in Gegenverkehr: Drei Leichtverletzte

+

Plettenberg - Bei einem Unfall auf der Affelner Straße in Plettenberg wurden am Mittwoch eine Plettenbergerin und ein Geschwisterpaar aus Garbeck leicht verletzt. Glück im Unglück: Die Besatzung eines Krankentransportwagens aus Balve, die am Unfallort vorbeikam, übernahm die Erstversorgung. 

Ein 52-jähriger Garbecker fuhr am Mittwoch gegen 8.44 Uhr gemeinsam mit seiner 77-jährigen Schwester auf der Affelner Straße in Plettenberg talwärts in Richtung Zentrum. Dabei kam der Mann in einer Rechtskurve nach links von seiner Fahrspur ab. Er kollidierte nach Polizeiangaben mit dem Clio einer 20-jährigen Plettenbergerin, die noch vergeblich versucht hatte, nach rechts auszuweichen.

Der Clio der jungen Frau wurde auf den Gehsteig geschleudert. Der Opel des Garbeckers wurde erst 30 Meter später durch die Kollision mit einer Steinmauer sowie einem Stahlgeländer gestoppt. 

Alle drei Personen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Allerdings musste eine Person nach Feuerwehrangaben mit einem sogenannten "Rettungsbrett" aus dem Fahrzeug gerettet werden. Unfallursache war nach Informationen der Polizhei möglicherweise ein medizinischer Notfall.

Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie zur Unfallaufnahme wurde die Affelner Straße bis 10.15 Uhr gesperrt. Der Sachschaden beträgt rund 10.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare