Schalksmühlerin prallt in Lüdenscheid gegen einen Bus

36 Unfälle, 300.000 Euro Sachschaden: Das ist die Polizei-Bilanz für den Kreis

+

Märkischer Kreis - 36 Verkehrsunfälle haben sich zwischen Mittwoch (15 Uhr) und Donnerstagmorgen (5 Uhr) im gesamten Kreisgebiet ereignet. Dabei entstanden fast 300.000 Euro Sachschaden. "Glücklicherweise nur in einem Fall mit Verletzten", so die Polizei. Dazu habe es fünf Gefahrenstellen beispielsweise durch liegengebliebene Lkw wie in Halver oder in Gräben gerutschte Pkw wie in Menden gegeben. Aktuell habe sich die Einsatzlage beruhigt.

Ein Verkehrsunfall auf der Altenaer Straße in Lüdenscheid habe herausgeragt, so die Polizei: "Nach bisherigen Erkenntnissen wollte eine 28-jährige Schalksmühlerin um 17.40 Uhr an einem Pkw vorbeifahren, der aufgrund des Schneefalls und eines entgegenkommenden Busses am Fahrbahnrand angehalten hatte. 

Unfall: Lkw-Auflieger rutscht in Hauswand

Die Fahrerin übersah den Bus und kollidierte frontal mit ihm. Anschließend wurde der Pkw in ein geparktes Fahrzeug geschoben. Zur Unfallzeit befanden sich acht Personen (inkl. Fahrer) im Bus. Alle blieben unverletzt. 

Schnee in NRW: Alles Wissenswerte zum Wetter und zum Verkehr

Dieser Unfall ereignete sich in Lüdenscheid auf der Kreuzung Altenaer Straße/Lennestraße.

Die Schalksmühlerin wurde leicht verletzt, musste jedoch nicht ins Krankenhaus. Es entstanden nach ersten Schätzungen etwa 180.000 Euro Sachschaden", so die Polizei.

Die Unfälle und Gefahrenstellen verteilten sich auf die Städte wie folgt:

  • Altena (2 Unfälle / 1 Gefahrenstelle) 
  • Balve (1/0)
  • Halver (0/1)
  • Hemer (3/0)
  • Iserlohn (10/1)
  • Kierspe (1/0)
  • Lüdenscheid (11/1)
  • Meinerzhagen (2)
  • Menden (2/1)
  • Nachrodt-Wiblingwerde (2/0)
  • Neuenrade (2/0)
  • Werdohl (1/0)

Gegenwärtig habe sich die Einsatzlage beruhigt. "Damit das so bleibt der Appell der Polizei an alle Autofahrerinnen und Autofahrer: Fuß vom Gas! Früh genug losfahren! Vorsichtig fahren! Rücksicht nehmen!" - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare