Auto in Kierspe landet auf der Seite / Lüdenscheider prallt in Altena gegen Laterne

Überfrierende Nässe: Neun Glätte-Unfälle im Südkreis - zwei mit Verletzten

+

Kreisgebiet - Wegen überfrierender Nässe ist es am Montagmorgen - Stand 9 Uhr - gleich zu neun glättebedingten Unfällen im südlichen Märkischen Kreis gekommen. Die Unfallorte lagen in Schalksmühle (3 Unfälle), Plettenberg, Werdohl (je 2), Kierspe und Altena (je 1). Bei den Alleinunfällen in Kierspe und Altena gab es Verletzte. Wir fassen die Ereignisse hier zusammen.

Um kurz nach 6 Uhr am Montagmorgen warnte die Pressestelle der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis die Verkehrsteilnehmer vor stellenweiser Glätte im südlichen Kreisgebiet und mahnte zu vorsichtiger Fahrweise.

Bereits in den Stunden zuvor hatten die Mitarbeiter der Leitstelle in Iserlohn von Streifenwagenbesatzungen in den einzelnen Städten und Gemeinden erfahren, dass es bisweilen glatt auf den Straßen ist.

Bis 9 Uhr registrierte die Polizei insgesamt neun Unfälle, wobei es sieben Mal bei Sachschaden blieb. Ein Unfallteilnehmer machte sich zunächst aus dem Staub, um sich dann aber doch noch telefonisch zu melden.

Feuerwehr spricht von eingeklemmter Person

Keine verletzten Personen gab es bei drei Unfällen in Schalksmühle sowie bei deren je zwei in Plettenberg und Werdohl.

Anders in Kierspe: Hier verlor ein Autofahrer auf der Straße In der Grüne zwischen Beckinghausen und der B54 die Kontrolle über sein Fahrzeug, in dem noch zwei weitere Personen saßen. Das Auto kippte auf die Seite.

Weitere Einzelheiten konnte die Pressestelle der Polizei auf Anfrage noch nicht nennen. Die Freiwillige Feuerwehr Kierspe hatte über Facebook von einer eingeklemmten Person gesprochen und die Verkehrsteilnehmer aufgerufen, den Bereich zu umfahren.

Im Altenaer Ortsteil Alteroggenrahmede verletzte sich ein 30-jähriger Mann aus Lüdenscheid leicht, als er auf dem Gottmecker Weg auf glatter Fahrbahn ebenfalls die Kontrolle über sein Auto verlor und gegen einen Laternenmast prallte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare