Überfall auf Esso-Tankstelle: Täter bedroht Angestellte mit Messer

+
Überfall auf Esso-Tankstelle: Täter bedroht Angestellte mit Messer.

Er war dunkel gekleidet und kam im Dunkeln: Ein Mann hat eine Esso-Tankstelle in Menden überfallen - und der Mitarbeiterin mit einem Messer gedroht.

Menden - Am Sonntagabend gegen 20.47 Uhr näherte sich ein Mann der Esso-Tankstelle an der Iserlohner Landstraße in Menden.

Als die Mitarbeiterin (40) gerade vor der Tankstelle im vorderen Bereich Getränke auffüllte, bedrohte sie der Mann mit einem Messer und forderte sie auf, ihm Bargeld aus der Kasse zu geben. Das tat sie. 

Der Täter ließ noch Zigaretten mitgehen, die er in einer mitgebrachten Plastiktüte verstaute. Danach flüchtete der Mann zu Fuß Richtung Iserlohn. Die Esso-Mitarbeiterin blieb bei dem Überfall unverletzt.

So beschrieb sie der Polizei den Täter: Etwa 1,65 Meter groß, schwarze Haare, schwarzer/dunkelblauer Pullover mit Kapuze, dunkle Kappe mit Emblem, dunkler Mundschutz, graue Jogginghose, Turnschuhe mit weißer Abbildung/Kappe im vorderen Bereich. Er sprach schlecht Deutsch.

Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Menden unter der Telefonnummer 02373/9099-0 entgegen.

Ein Lkw ist in der Nacht zum Sonntag beim Abbiegen in ein Hotel in Lüdenscheid gekracht. Heftiger hat es in Lüdenscheid an der Worthkreuzung gekracht: Dort hatten sich ein BMW und ein Mercedes vermutlich ein Autorennen geliefert. Die Polizei im Märkischen Kreis sucht nach einer vermissten 33-Jährigen. Sie wurde zuletzt im Lennetal gesehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare