Foto im Artikel

Tankstellen-Überfall: Wer kennt den Täter mit der großen, spitzen Nase?

+
Symbolbild

[Update] Menden - Ein unbekannter Mann überfiel bereits am vergangenen Samstag die Totaltankstelle an der Unnaer Landstraße in Menden. Mit einem Teppichmesser bedrohte er einen Angestellten und forderte Bargeld. Die Polizei sucht seit Freitagmorgen mit einem Foto nach dem Täter.

Gegen 13:10 Uhr betrat ein männlicher Täter die Totaltankstelle. Er ging zielstrebig auf den Angestellten zu und forderte Bargeld. Um seiner Drohung Nachdruck zu verleihen, sprang der Täter auf die Theke und zog ein Teppichmesser hervor. 

Der Angestellte händigte das Bargeld aus. Im Anschluss an die Geldübergabe forderte der Räuber auch noch Zigarettenstangen. Mit seiner Beute floh der Räuber in Richtung der gegenüberliegenden Hauseinfahrt. 

Der 19-jährige Angestellte blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Tat wurde durch die Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet. Die Polizei sucht seit Freitagmorgen mit einem Foto nach dem Täter und beschreibt den Mann wie folgt:

  • männlich
  • ca. 25-32 Jahre alt
  • ca. 180 cm groß
  • schlank 
  • sprach hochdeutsch 
  • roter Bart , rotes Haar 
  • lange, markante, spitze Nase 
  • heller Schal, mit dem er sich das Gesicht (Bereich Mund / Nase) verhüllt hat 
  • graue Jeans oder Chinohose 
  • schwarze Jacke mit Knöpfen und Kapuze 
  • schwarze Ledertasche zum Umhängen (Schulterriemen) 
  • graue Sportschuhe mit weißer Sohle 
  • Teppichmesser

Sachdienliche Hinweise zu dem Räuber nimmt die Polizei in Menden (Tel.: 02372 9099-0) entgegen.

Zum Ende des Jahres schließt die Totaltankstelle an der Unnaer Landstraße. Wie die Westfalenpost berichtet, geht das Betreiber-Ehepaar in den Ruhestand. Ein Nachfolger sei nicht gefunden worden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare