Auf Ihmerter Straße

Tödlicher Unfall: Altenaerin stirbt nach Frontalzusammenstoß - Säugling schwer verletzt

+

Ihmert - Bei einem schweren Verkehrsunfall wurde am Donnerstagnachmittag eine 72-Jährige aus Altena tödlich verletzt. Vier weitere Personen, darunter ein fünf Wochen alter Säugling, wurden schwer verletzt.

Schlimmer Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag in Ihmert: Gegen 16.40 Uhr kollidierten auf der Ihmerter Straße ein Opel und ein Skoda frontal miteinander. 

Dabei  wurde die Fahrerin des Opels, eine 72-jährige Frau aus Altena, lebensgefährlich verletzt. Noch im Rettungswagen verloren die Rettungskräfte den Kampf um das Leben der Frau. Ein Rettungshubschrauber war zwar angefordert worden, konnte aber aufgrund der schlechten Witterungsverhältnisse nicht landen.

Die vier schwer verletzten Insassen des Skoda - sie kamen aus Iserlohn und Hemer - kamen in verschiedene Krankenhäuser, der Säugling in eine Kinderklinik.

Die Unfallursache ist indes noch unklar. Verursacherin sei die verstorbene Opel-Fahrerin gewesen. Sie sei in den Gegenverkehr geraten. Dort kam es dann zur folgenschweren Kollision. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare