Zahlreiche Einbrüche und Diebstähle im Märkischen Kreis

Tatorte von Gasthof bis Campingbus - und dazu Firmen und ein Ladenlokal

+
Symbolbild

Märkischer Kreis - Gleich reihenweise hat die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis am Dienstag Meldungen über Einbrüche und Diebstähle aus dem Kreisgebiet veröffentlicht. Alle Infos hier!

Tatort: Ein Gasthof in Menden

Die Polizei hat in der Nacht von Montag auf Dienstag einen 33-jährigen mutmaßlichen Dieb festnehmen können. "Der Mann war in Zimmer einer Pension an der Mendener Straße eingedrungen. Er kam gegen 21.30 Uhr in die Gaststätte im Erdgeschoss und hatte nach der Toilette gefragt. 

Statt jedoch das stille Örtchen im Erdgeschoss aufzusuchen, ging er eine Etage höher. Als er zurückkehrte, hielt ihn der Wirt fest. Der Unbekannte riss sich los, stieß den Wirt zurück, warf Gegenstände auf die Theke und flüchtete", so die Polizei zu den Vorkommnissen.

Wie sich herausgestellt habe, hatte der Tatverdächtige Modeschmuck, der als Dekoration ausgelegt gewesen sei, gegriffen. "Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte der 33-jährige Mendener in der Nähe aufgegriffen und festgenommen werden. Er hat den Diebstahlsversuch eingeräumt", heißt es von der Polizei.

Tatort: Ein Campingbus in Iserlohn

In der Straße "Am Westergraben" sind Unbekannte nach Polizeiangaben in einen abgestellten Campingbus eingebrochen. "Sie entwendeten Kleidung, Messer, Schlüssel und zwei Bier. Ein Unbekannter öffnete auf unbekannte Weise die Seitentür des VW-Bullis", so die Polizei.

Hinweise bitte an die Polizei Iserlohn unter der Telefonnummer 02371/9199-0.

Tatort: Ein Firmengebäude in Plettenberg

Unbekannte sind am Wochenende in eine Firma an der Hallenstraße eingebrochen, wie die Polizei mitteilte. "Sie brachen im Gebäude fast alle Türen auf und durchwühlten nahezu sämtliche Geschäftsräume. Wie die Täter in den Komplex gekommen sind, ist noch unklar - ebenso wie der Umfang der Beute", so die Ermittler.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02391/9199-0.

Tatort: Ein Firmengebäude in Letmathe

Unbekannte sind am Wochenende in ein Firmengebäude an der Bergstraße eingedrungen. Sie entwendeten 100 große Sägeblätter. 

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02374/5029-0.

Tatort: Ein Firmengebäude in Werdohl

Einbrecher haben laut Polizei in einer Firma am Wintersohl erheblichen Sachschaden angerichtet. "Sie überwanden einen hohen Zaun, hebelten diverse Fenster, Schränke, Schreibtische und einen Tresor auf und durchwühlten Behältnisse. Außerdem beschädigten sie die Telefonanlage", heißt es von der Polizei.

Am Sonntag gegen 16.30 Uhr sei noch alles in Ordnung gewesen, am Montagmorgen hätten Mitarbeiter die Bescherung entdeckt. Die Täter verschwanden ungesehen mit Bargeld.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02392/9399-0.

Tatort: Ein Geschäftslokal in Menden

"Vermutlich mit einem zu einem früheren Zeitpunkt gestohlenen Schlüssel sind Unbekannte am Wochenende in ein Geschäft an der Kolpingstraße eingedrungen", teilte die Polizei zu einem Einbruch in der Mendener Innenstadt mit. Sie hätten Bargeld entwendet.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 02373/9199-0.

Lesen Sie aus dem Märkischen Kreis auch:

Unglaublich: Fahrer gibt Sperma- statt Urinprobe ab

Polizei findet Baby in zugeknotetem Müllsack - Mutter spricht von "Ängsten"

Angriff auf Firma im MK: Mitarbeiter wollen PC starten - dann meldet sich Erpresser

Er sollte abgeschoben werden: Iraker (27) löst SEK-Einsatz aus

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare