Streit zwischen zwei Frauen

Frau (21) schüttet Gegnerin (23) Bier über den Kopf und schlägt ihr Glas ins Gesicht

+
Symbolfoto

Auseinandersetzung auf dem Hemeraner Herbst: Eine Kölnerin hat einer Hemeranerin Bier über den Kopf geschüttet und ihr mit dem Glas ins Gesicht geschlagen.

Hemer - In einem Festzelt auf der Hauptstraße in Hemer kam es Sonntag gegen 1.20 Uhr zu der Körperverletzung, berichtet die Polizei.

Es begann mit einem verbalen Streit zwischen einer 21-jährigen Kölnerin und der 23-jährigen Hemeranerin auf dem Hemeraner Herbst. Die Kölnerin soll ihrem Gegenüber dann Bier über den Kopf geschüttet und sie mit dem Glas ins Gesicht geschlagen haben. Die Hemeranerin wurde leicht verletzt, heißt es von der Polizei.

Bei der Auseinandersetzung fiel das Handy des Opfers zu Boden und ging zu Bruch. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Noch mehr Streitereien unter Frauen

Am Rande des Festes kam es in der Nacht zum Sonntag auch zu leichteren Auseinandersetzungen, die zur Anzeige gebracht wurden. 

An der Steinert gerieten der Polizei zufolge um 21.40 Uhr zwei 16-jährige Mädchen aneinander. Um 23.50 Uhr stieß eine 19-Jährige an der Hauptstraße eine 15-Jährige mit Wucht gegen einen Verkaufsstand. Ein Zeuge half der Minderjährigen. 

Ärger im Schnellrestaurant

"Kurz nach Mitternacht bekam ein 21-Jähriger am Hadamareplatz von einem Unbekannten mehrere Schläge ins Gesicht", berichtet die Polizei weiter von Auseinandersetzungen.

Gegen 0.45 Uhr kam es dann an einem Schnellrestaurant an der Bahnhofstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen Sicherheitspersonal und zwei leicht alkoholisierten jungen Erwachsenen. Die beiden wollten sich in das Schnellrestaurant drängeln. Dabei bekam eine 21-Jährige einen Schlag ab. Sie erstattete Anzeige.

Ladendiebin taucht in den Menschenmassen unter

"Selbst mit vereinten Kräften konnten Mitarbeiter und Kunden eine Ladendiebin nicht aufhalten", so die Polizei zu einem weiteren Vorfall am Wochenende. Die Frau hatte demnach am Sonntag um 16.40 Uhr in einem Drogeriemarkt an der Hauptstraße Ware aus den Packungen geholt und ihre Tasche gesteckt. 

Eine Kundin informierte das Personal. Ein Mitarbeiter sprach die Frau an. Die wollte flüchten. Zeugen und der Mitarbeiter hielten sie vor dem Laden auf der Straße fest. Sie konnte sich jedoch losreißen und in der Masse der Menschen untertauchen.

Lesen Sie auch: 

Maskiert und mit Pistole: Männer überfallen Netto im MK

Auto rollt Abhang hinunter - Frau versucht, es zu stoppen

Polizei nimmt Tuning-Szene ins Visier

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare