Überblick

Hochwasser im MK: Auf diesen Straßen im Kreis gibt es Sperrungen

Das Hochwasser hat im Märkischen Kreis enorme Schäden verursacht. Auf vielen Straßen und Wegen im MK gibt es aktuell Sperrungen. Ein Überblick.

Lüdenscheid - Die Hochwasser-Katastrophe in Nordrhein-Westfalen hat auch im Märkischen Kreis enorme Schäden hinterlassen. Häuser und Wohnungen wurden überflutet, Autos unter Geröll begraben, Straßen unterspült. Die Aufräumarbeiten im MK zeigen nach und nach das gesamte Ausmaß der Zerstörung.

KreisMärkischer Kreis
Bevölkerung412.120 (2019)
KreisstadtLüdenscheid

Hochwasser im MK: Sperrungen auf vielen Straßen

Viele Straßen im MK sind aktuell wegen Hochwasser-Folgen gesperrt oder weisen in Teilbereichen Sperrungen auf. Unter ihnen sind auch wichtige Verkehrsadern wie die B236 im Lennetal, die B54 im Volmetal und die B229, die via Lüdenscheid beide miteinander verbindet.

Vielerorts im Märkischen Kreis liegt nach Erdrutschen noch Geröll auf den Straßen. Andere Verkehrsverbindungen wurden unterspült und sind deshalb nicht oder nur halbseitig befahrbar. Besonders Altena hat es erwischt. Straßen.NRW hat eine Liste der aktuell gesperrten Straßen im Märkischen Kreis veröffentlicht. Ein Überblick (Stand 21. Juli, 8 Uhr).

Hochwasser im MK: Straßen voll mit Geröll - hier gibt es Sperrungen

Auf diesen Bundesstraßen im MK gibt es aktuell Sperrungen:

  • B515 Menden-Lendringsen, Vollsperrung der Brücke wegen Unterspülung
  • B515 Balve, halbseitig gesperrt wegen weggespülter Böschung
  • B236 Plettenberg-Ölmühle, Vollsperrung wegen Hangrutsch
  • B236 Nachrodt, Vollsperrung wegen Unterspülung und Geröll
  • B236 Altena bis Gewerbegebiet Dresel, Vollsperrung wegen Unterspülung
  • B236 Altena, Vollsperrung wegen einsturzgefährdetem Haus
  • B236 Plettenberg-Kahley, Vollsperrung wegen Erdrutsch
  • B236/L656 Werdohl Ecke Höllmecke, Vollsperrung wegen Erdrutsch
  • B229 Werdohl-Eveking, halbseitig gesperrt wegen Erdrutsch
  • B54 Schalksmühle-Dahlerbrück, halbseitig gesperrt wegen weggespültem Gehweg
  • B54 Schalksmühle-Pulvermühle, Vollsperrung wegen Hangsicherung
  • B54 Hagen-Dahl, Vollsperrung wegen weggespültem Gehweg

Das große Aufräumen in Altena

Das große Aufräumen in Altena.
Die Post kommt wieder nach Altena
Die Post kommt wieder nach Altena
Das Team vom Café Nostalgie mit dem wiedergefundenen Schild.
Das große Aufräumen in Altena

Auf diesen Landstraßen im MK gibt es aktuell Sperrungen:

  • L888 Iserlohn-Grüne, halbseitig gesperrt wegen unterspülter Stützmauer
  • L879 Herscheid-Hardt bis -Ahehammer, Vollsperrung wegen Ausspülung
  • L709 Meinerzhagen-Listerohl, Baken am Rand wegen unterspülter Böschung
  • L698 Altena-Nette bis -Evingsen, Vollsperrung wegen großflächiger Ausbrüche
  • L694 Lüdenscheid-Brüninghausen, Vollsperrung wegen Erdrutsch
  • L694 Lüdenscheid-Wettringhof, Baken am Rand wegen Unterspülung
  • L694 Altena-Rosmart bis Altroggenrahmede, Baken am Rand wegen unterspülter Böschung
  • L694 Versetalsperre, Vollsperrung
  • L656 Werdohl bis Neuenrade, Vollsperrung wegen Unterspülung, halbseitig weggebrochen
  • L530 Altena-Mühlenrahmede und -Breitenhagen, halbseitig gesperrt wegen Erdrutsch
  • L532 Lüdenscheid, Vollsperrung wegen Erdrutsch

Auf diesen Kreisstraßen im MK gibt es aktuell Sperrungen:

  • K3 Halver bis Kierspe, Vollsperrung, Fahrbahn weggespült
  • K4 Meinerzhagen-Elminghausen, Baken am Rand wegen weggespülter Böschung
  • K24 Hagen-Hohenlimburg, Vollsperrung wegen Hangrutsch und Unterspülung
  • K32 Hemer, halbseitig gesperrt wegen Hangrutsch

Die Höllmecke ist über weite Strecken zerstört, an einer Stelle sogar fast komplett weggebrochen. Die Ränder der Verbindungsstraße von Neuenrade zur B236 ins Lennetal sind beidseitig unterspült. In Altena muss ein Unternehmen um seinen Firmensitz bangen. Es besteht Einsturzgefahr. Ein Fotograf schildert seine Eindrücke von der Hochwasser-Nacht im MK: „Es sah aus, als sei da ein Tsnunami durchgerollt“.

Rubriklistenbild: © von der Beck, Peter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare