Gefahr im Verzug: Baumfällung in Plettenberg an der L697

1 von 25
Mitarbeiter der Firma MB Baumdienste aus Hessen fällten im Auftrag von Straßen NRW die nicht mehr standsicheren Bäume.
2 von 25
Mitarbeiter der Firma MB Baumdienste aus Hessen fällten die nicht mehr standsicheren Bäume.
3 von 25
Straßen NRW hatte die L697 am Donnerstag gesperrt.
4 von 25
Straßen NRW hatte die L697 am Donnerstag gesperrt.
5 von 25
Mitarbeiter der Firma MB Baumdienste aus Hessen fällten die nicht mehr standsicheren Bäume.
6 von 25
Die vom Borkenkäfer befallenen Fichten befinden sich in Privatbesitz.
7 von 25
Die vom Borkenkäfer befallenen Fichten befinden sich in Privatbesitz.
8 von 25
Wo der Arm des Fällkrans nicht hinlangte, war Manpower gefordert.
9 von 25
Mitarbeiter der Firma MB Baumdienste aus Hessen fällten die nicht mehr standsicheren Bäume.
  • Michael Jeide
    vonMichael Jeide
    schließen

Plettenberg - Nur für rund 24 Stunden musste die Landstraße 697 zwischen Plettenberg und dem Oestertal gesperrt bleiben, seit Freitagnachmittag ist die Verbindung Richtung Attendorn und damit auch zum Pfingst-Ausflugsziel Biggesee wieder frei. Weil Gefahr im Verzug war, ließ Straßen NRW durch die Firma MB Baumdienste aus Eppstein im Taunus rund 60 vom Borkenkäfer befallene, nicht mehr standsichere Bäume im Hang fällen, um der Verkehrssicherungspflicht nachzukommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare