Großer Städte-Vergleich des Bundes der Steuerzahler

Ranking: Hier zahlen Sie im Kreis die höchsten Hundesteuern - und hier die niedrigsten

+

Märkischer Kreis - Hunde bringen Freude, kosten aber Geld: Futter, Tierarzt, Pflege und nicht zuletzt Steuern. Der Bund der Steuerzahler hat erstmals die Hundesteuer in ganz NRW verglichen. Die Zahlen für die 15 Kommunen im Märkischen Kreis zeigen: Das Gefälle ist riesig. Aber richtig teuer wird es in der Nachbarschaft.

Besonders teuer ist es in Lüdenscheid: Für den ersten Hund werden 120 Euro fällig. Wer zwei Hunde hat, muss 360 Euro zahlen (zwei Mal 180 Euro). Drei Hunde kosten 720 Euro (drei Mal 240 Euro). Damit liegt die Kreisstadt im MK-Hundesteuer-Ranking ganz vorn. (Hier geht es direkt zur Tabelle mit der Übersicht über alle Kreiskommunen).

Und auch in Nordrhein-Westfalen ist Lüdenscheid damit eine der teuersten Städte für Hundehalter. Lediglich 27 aller 396 Kommunen nehmen mehr Geld für den ersten Hund. Am günstigsten im Märkischen Kreis ist Plettenberg. 

NRW-Ranking: Hier zahlen Sie die höchste Hundesteuer

Wer über die zu hohen Steuern in seiner Stadt klagt, sollte mal einen Blickt nach Hagen werfen. Dort sind 180 Euro für den ersten Hund fällig. Hagen ist damit NRW-weit das teuerste Pflaster - deutlich vor Bochum, Bonn, Wuppertal oder Großstädten wie Köln, Essen und Dortmund.

Südöstlich des Märkischen Kreises liegt - was die Hundesteuer angeht - das Paradies für Hundebesitzer. Wer in Attendorn einen Vierbeiner hat, zahlt nur 48 Euro.

So hoch ist die Hundesteuer der 15 Kommunen des Märkischen Kreises (aufsteigende Sortierung, ein Hund. Mit jedem Hund steigen die Kosten pro Vierbeiner):

Stadt/Gemeinde

1. Hund

2. Hund

(je Hund)

3. Hund

(je Hund)

Lüdenscheid

120 Euro

180 Euro

240 Euro

Werdohl

100

118

136

Altena*

96

114

120

Iserlohn

90

108

126

Halver

90

108

126

Menden

84

96

108

MK-Schnitt

80,13

99,07

115,67

Hemer

75

90

105

Herscheid

75

95

110

Balve

72

90

102

Meinerzhagen

72

84

96

Kierspe

72

84

96

Nachrodt-W.

70

85

100

Schalksmühle

66

78

90

Neuenrade

60

72

84

Plettenberg

60 

84

96

* Der Bund der Steuerzahler NRW gibt als Zahlen für Altena fälschlicherweise 66, 78 bzw. 90 Euro an.

So hoch ist die Hundesteuer in angrenzenden Kommunen:

Stadt/Gemeinde

1. Hund

2. Hund

(je Hund)

3. Hund

(je Hund)

Hagen

180 Euro

210 Euro

240 Euro

Breckerfeld

108

120

132

Gummersbach

96

126

150

Schwerte

96

108

120

Fröndenberg

92

105

120

Wipperfürth

90

120

150

Sundern

85

97

109

Arnsberg

84

103

116

Finnentrop

72

84

108

Wickede/Ruhr

72

84

96

Olpe

64

78

91

Attendorn

48

76

94

Quelle: Bund der Steuerzahler NRW

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare