Blutprobe angeordnet

Spektakulärer Unfall: Auto klemmt senkrecht an der Hauswand

Unfall in Gummersbach: Auto steckt zwischen Gehweg und Hauswand fest.
+
Unfall in Gummersbach: Auto steckt zwischen Gehweg und Hauswand fest.

Die Kurve gekratzt - im Wortsinn - hat in der Nacht zum Montag ein Autofahrer in Gummersbach. Sein Wagen kam von der Straße ab und blieb senkrecht an einer Hauswand hängen.

Gummersbach - Gegen 1.20 Uhr dürften die Bewohner eines Hauses an der La-Roche-sur-Yon-Straße aufgeschreckt sein: Zu diesem Zeitpunkt war ein 40-jähriger Autofahrer aus Kierspe mit seinem Hyundai aus einer Kurve geraten und mit seinem Wagen vom höher gelegenen Gehweg in einen Spalt zwischen Bürgersteig und Hauswand geraten.

Der Wagen blieb stecken. Der Fahrer flüchtete zu Fuß, Polizeibeamte trafen ihn aber kurze Zeit später in der Nähe an. Dabei leistete der 40-Jährige nach Polizeiangabne erheblichen Widerstand. Da er augenscheinlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde eine Blutprobe angeordnet.

An dem Hyundai und der Hauswand entstand beträchtlicher Schaden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde nach der Bergung sichergestellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare