18-Jähriger aus Hemer landet in der Zelle / Vier Anzeigen geschrieben

Im wahrsten Sinne des Wortes so lange randaliert, bis der Arzt kam

+

Hemer - Ein 18-Jähriger aus Hemer hat am frühen Sonntagmorgen im wahrsten Sinne des Wortes bei der Abi-Feier im Grohe-Forum in Hemer so lange randaliert, bis der Arzt kam - allerdings erst in jene Zelle, in der der Trunkenbold die Nacht verbrachte.

Bei dem 18-Jährigen handelte sich nach Angaben eines Sprechers der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis mutmaßlich nicht um einen der Hemeraner Abiturienten, sondern um einen Schüler, der erst deutlich nach Mitternacht zum Feiern ins Grohe-Forum wollte.

Offensichtlich stand der junge Mann zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits erheblich unter Alkoholeinfluss. Im Kassenbereich habe er randaliert und "sollte des Geländes verwiesen werden. Deshalb begleitete ihn das Sicherheitspersonal kurz nach 1 Uhr nach draußen", so die Polizei.

Das wiederum passtedem 18-Jährigen überhaupt nicht in den Kram: Er habe um sich getreten, sei deshalb bis zum Eintreffen der Polizei am Boden fixiert worden.

Versucht, während der Fahrt die Tür zu öffnen

"Auch gegen die Fesselung durch die Polizei widersetzte sich der 18-Jährige mit allen Kräften und wüsten Beschimpfungen und Beleidigungen auch sexueller Art. Auch auf der Fahrt versuchte der erheblich alkoholisierte junge Mann, die Tür des Streifenwagens zu öffnen. 

Ein Arzt untersuchte den Hemeraner noch in der Nacht in der Zelle. Die Polizei schrieb Anzeigen wegen Beleidigung auf sexueller Grundlage, Widerstands, eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und vorsätzlicher Körperverletzung", so die Polizei abschließend. - eB

Lesen Sie aus dem Märkischen Kreis auch:

Schützenfest-Wahnsinn: Taxi hält auf Menschen zu, Schläge mit Eisenstange, Polizistin im Krankenhaus

Einbruch-Serie: Häuser aufgebrochen, Autos geknackt

Sexueller Übergriff: Mann lauert Frau im Feld auf

Mann schleppt Gasflaschen in Bank im MK, dann wird das ganze Haus evakuiert

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare