Gefahrenstellen und Rutschpartien

Schnee-Chaos führt zu mehreren Unfällen im MK

Durch Schnee hat es im Sauerland am Mittwoch mehr als 20 Unfälle gegeben.
+
Durch Schnee hat es mehrere Unfälle gegeben. (Symbolfoto)

Schnee, Glätte, Frost - es ist Winter im Märkischen Kreis. Dieser Umstand führte in der Nacht zu Dienstag zu einigen Verkehrsunfällen im Kreisgebiet.

Märkischer Kreis - Bedingt durch das Wetter kam es zu einigen Rutschpartien der Autos - und in der Folge auch zu Unfällen. Im gesamten Kreisgebiet kam es in der Nacht bis 10 Uhr am Dienstagmorgen zu zehn Unfällen und zwei Gefahrenstellen, erklärt Polizeipressesprecher Christof Hüls auf Nachfrage.

Ein Unfall gab es auf der B54, etwa in Höhe der Freien Schule, beeinträchtigte den Verkehr in Kierspe. Der Verkehr wird einspurig an der Unfallstelle vorbeigeführt. Ein Fahrzeug ist - wohl aufgrund von Schneeglätte - von der Straße abgekommen und auf die Leitplanke geraten.

Schnee-Chaos im MK führt zu Unfällen mit Sachschäden

Ein weiterer Unfall ereignete sich gegen 3 Uhr morgens auf der A45. Der Anhänger eines Logistik-Lkw lag quer über zwei Fahrspuren Fahrtrichtung Dortmund, zwischen Meinerzhagen und Lüdenscheid-Süd. Zum Zeitpunkt des Unfalls habe es geschneit, teilt die Autobahnpolizei mit. Straßen.NRW sei zur gleichen Zeit bereits im Winterdienst-Einsatz gewesen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare