Weitere Auseinandersetzung vor eines Discothek

Schlägerei im Iserlohner Imbiss mit Baseballschlägern und Besenstielen 

+

Iserlohn - Nur keine Hemmungen! Frei nach dem Titel einer TV-Spielshow mit Michael Schanze aus den 80er und 90er Jahren haben am Sonntagabend in einem Imbiss an der Mendener Straße in Iserlohn mehrere Männer auch mit Baseballschlägern und Besenstielen aufeinander eingedroschen. Es war nicht die einzige körperliche Auseinandersetzung am Wochenende in der Waldstadt...

Einsatz für die Polizei in Iserlohn am Sonntag gegen 21 Uhr: Zu diesem Zeitpunkt kam es zur besagten Schlägerei in einem Imbiss an der Mendener Straße

"Mehrere Männer sollen dort aufeinander eingeschlagen haben. Dabei sollen Baseballschläger und Besenstiele eingesetzt worden sein", hieß es am Montagvormittag von der Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis.

Erstaunlich: Nur ein Mann wurde nach Polizeiangaben leicht verletzt, "musste jedoch nicht einmal vor Ort behandelt werden." Die Polizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung gegen vier junge Männer aus Iserlohn.

Vier junge Männer aus Iserlohn beteiligt

Zwei waren gerade einmal 16 Jahre jung, die anderen beiden 25 und 30 Jahre alt. Der fünfte Beteiligte war demnach ein 44-Jähriger aus Dortmund.

Dazu, was den Streit ausgelöst haben könnte und dazu, wie die Männer in dem Imbiss an die mutmaßlich benutzten Baseballschläger und Besenstiele gelangt waren, äußerte sich die Polizei nicht.

Zweite Schlägerei bereits in der Nacht auf Sonntag

In der Nacht auf Sonntag hatte sich bereits eine weitere Schlägerei in Iserlohn ereignet - und zwar zwischen zwei Männern vor einer Diskothek an der Hans-Böckler-Straße.

"Gegen 1 Uhr wurde die Polizei verständigt. Die Beamten trafen vor der Lokalität auf einen verletzten 31-jährigen Iserlohner. Er musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Boden liegendes Opfer getreten 

Der Tatverdächtige aus Iserlohn (29) war bereits geflüchtet. Zeugenangaben zufolge soll es zunächst eine Unterhaltung zwischen den beiden Männern gegeben haben, in deren Verlauf der 29-Jährige auf sein Opfer einschlug. Das Opfer soll auf dem Boden liegend vom Tatverdächtigen getreten worden sein", so die Polizei.

Die Beamten beendeten ihren Einsatz zunächst mit einer Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, um dann etwa eine Stunde später zurückzukehren: Der Tatverdächtige war wieder aufgetaucht, stritt die Vorwürfe jedoch ab. Die Ermittlungen dauern an. - eB

Hinweise von Zeugen beider Schlägereien nimmt die Polizei Iserlohn unter der Telefonnummer 02371-91990 entgegen.

Lesen Sie aktuell aus Iserlohn bei uns auch:

Rätselhafte Frontalkollision in Iserlohn - Frau (78) schwebt in Lebensgefahr

Autos geklaut, geknackt und beschädigt: Viel Arbeit für die Polizei

Pkw stößt auf Kreuzung mit Rettungswagen zusammen - vier Verletzte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare