Sie haben die Hütte vermutlich auf Rädern abtransportiert

Erst Verdächtiger, dann Opfer: Mann wurde Holzhütte gestohlen

+
Die Hütte steht auf Weihnachtsmärkten.

Der Sommer ist fast zu Ende - trotzdem ist es eigentlich noch zu früh, um an Weihnachten und Weihnachtsmärkte zu denken. Nicht aber für einen jungen Mann aus Wetter, dem einer seiner Stände für den Weihnachtsmarkt gestohlen und ein weiterer in Mitleidenschaft gezogen wurde. 

Menden - An der Eupener Straße ist eine komplette Holzhütte verschwunden. Zeugen beobachteten am Dienstag gegen 23 Uhr eine verdächtige Person auf dem Gelände an dem Wendeplatz. Die Besatzung eines Streifenwagens fand auf tatsächlich einen Mann auf dem teilweise umzäunten Schotterplatz.

Als Verdächtiger gemeldet, als Opfer enttarnt: Der 23-Jährige war lediglich auf der Suche nach seiner Hütte. Am Sonntag, 11. August, hatten noch drei seiner Holzbuden dort gestanden. Am Dienstag bemerkte der Wetteraner, dass ein Fremder eine der Hütten aufgeladen und abtransportiert hatte. Vermutlich hätten Rollen unter der Bodenplatte das Verladen erleichtert, mutmaßt die Polizei. 

Hütten stehen auf Weihnachtsmarkt

Auch die Kette, mit der die Hütte an einem Metallzaun befestigt war, ist weg. Beim Aufladen beschädigten die Diebe außerdem eine zweite Bude, die nun nicht mehr zu gebrauchen ist. Die Buden werden als Verkaufsstände auf (Weihnachts-)Märkten verwendet. Die Polizei hofft nun, dass vielleicht jemand den Abtransport der Hütte beobachtet hat. Zeugen sollten sich melden unter Telefon 9099-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare