Opel Corsa blieb am Bach "Glör" liegen

Auf regennasser Fahrbahn: 19-Jähriger verliert Kontrolle und schleudert gegen Baum

+
Der Opel Corsa prallte mit dem Dach gegen einen Baum und blieb stark beschädigt auf der Seite liegen.

Auf der regennassen Glörstraße hat ein 19-jähriger Corsa-Fahrer die Kontrolle über sein Auto verloren. Der Wagen schleuderte durch die Böschung, prallte gegen einen Baum und blieb am Bach "Glör" liegen. 

Glück im Unglück hatte ein 19-jähriger Autofahrer am Donnerstag auf der Glörstraße. Auf regennasser Straße kam der Gevelsberger, der bergab unterwegs war, am Ausgang einer Rechtskurve nach links von der Straße ab. 

Er geriet auf den Grünstreifen und verlor die Kontrolle über sein Auto. Der Opel Corsa schleuderte etliche Meter durch die Böschung, prallte mit dem Dach gegen einen Baum und blieb stark beschädigt auf der Seite liegen -  zwei Meter unterhalb der Straße direkt am Bach "Glör". 

Dabei wurde der junge Mann nach erster Einschätzung wohl leicht verletzt. Es gelang dem jungen Mann, sich selbst aus der misslichen Lage zu befreien. Der Rettungsdienst kümmerte sich um ihn und brachte ihn vorsorglich nach Lüdenscheid ins Krankenhaus. 

Wie sich an der Unfallstelle herausstellte, konnte auf einen Notarzt sowie auf die zunächst alarmierte Feuerwehr verzichtet werden. Ein Abschleppunternehmen übernahm die Bergung des Fahrzeugs.

Das Auto musste abgeschleppt werden. 

Die Polizei bleibt bei der Erklärung des Unfallherganges zurückhaltend: "Wir haben keine Anzeichen für Raserei. Höchstens unangepasste Geschwindigkeit, weil es an dieser Stelle nach dem Regenguss doch sehr glatt war." 

Die Verkehrsbehinderungen an der Unfallstelle, die noch auf Breckerfelder Gebiet liegt, hielten sich im Rahmen. Selbst während der Bergung konnten Autofahrer vorsichtig vorbeifahren.

An dem Corsa entstand ein Schaden, den die Polizei mit etwa 2500 Euro beziffert. Die angerichteten Flurschäden wollten die Beamten nicht in Zahlen fassen.

Lesen Sie auch: 

Baby tot: Jugendliche kommt ins Klinikum Soest - Verdacht auf Tötungsdelikt

Leider kein Alptraum: Einbrecher schockt Bewohnerin mitten in der Nacht

"Komm 'mal mit": Mann folgt Unbekannten - dann greifen sie ihn an

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare