Am Montagmittag auf der Dortmunder Straße

Rätselhafte Frontalkollision in Iserlohn - Frau (78) schwebt in Lebensgefahr

+

Iserlohn - Nach einer rätselhaften Frontalkollision - die Ursache liegt für die Ermittler noch völlig im Dunklen - schwebt eine 78-jährige Frau aus Iserlohn in Lebensgefahr. Das hat die Polizei am Montagnachmittag mitgeteilt.

Gegen 12.20 Uhr habe sich der Unfall auf der Dortmunder Straße (L 648) in einem Waldstück zwischen dem Kreisverkehr Alte Poststraße und der Bieler Straße ereignet.

"Wie es zum Unfall kam, ist nun Gegenstand der Ermittlungen", so die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis.

Zur Unfallzeit sei ein 79-jähriger Iserlohner in seinem Opel in Richtung Iserlohn unterwegs. Ihm kam die 78-jährige Iserlohnerin in ihrem Nissan entgegen. 

"Beim Zusammenstoß wurden die Seniorin lebensgefährlich und der Senior leicht verletzt. Rettungskräfte brachten die Verletzten in umliegende Krankenhäuser", heißt es von den Ermittlern.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr sicherten die Einsatzstelle, unterstützten bei der medizinischen Versorgung der Verletzten und streuten ausgelaufene Betriebsstoffe ab. 

Die Dortmunder Straße war im Bereich der Einsatzstelle bis 14 Uhr für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt. Im Einsatz befanden sich ein Löschfahrzeug und ein Notarzteinsatzfahrzeug der Berufsfeuerwehr Iserlohn sowie zwei Rettungswagen der Feuerwehr Menden. 

Zur abschließenden Reinigung der Fahrbahn musste ein Fachunternehmen hinzugezogen werden.

Der Sachschaden beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Die Fahrbahn war etwa zwei Stunden gesperrt. Beide Pkw wurden abgeschleppt.

Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen machen können, werden gebeten, sich unter 02371/9199-0 zu melden. - eB

Lesen Sie aktuell aus Iserlohn bei uns auch:

- Schlägerei im Iserlohner Imbiss mit Baseballschlägern und Besenstielen

Autos geklaut, geknackt und beschädigt: Viel Arbeit für die Polizei

Pkw stößt auf Kreuzung mit Rettungswagen zusammen - vier Verletzte

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare