Erlösende Nachricht kommt am Dienstagabend

Vermisste Hemeranerin (21) wohlauf: Polizei kann Fahndung zurücknehmen

+
Symbolbild

[Update 20.43 Uhr] Hemer/Menden - Die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis hat die Fahndung nach einer 21-jährigen Frau aus Hemer am Dienstagabend zurückgenommen.

Wie die Ermittler um 20.30 Uhr in einer kurzen Pressemitteilung erklärten, sei die Vermisste "wohlbehalten angetroffen worden".

Zu den Umständen und zur Örtlichkeit, wo die seit dem Mittag vermisste Frau aus Hemer wieder aufgetaucht war, machten die Ermittler keine weiteren Angaben. Sie war unter anderem zwischen Menden und Fröndenberg vermutet worden.

Am Nachmittag hatte es von der Polizei geheißen, dass sich die 21-Jährige in einer hilflosen Lage befinden könnte. 

Bei der Suche war auch ein Hubschrauber zum Einsatz gekommen. - eB

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare