Am Hombergskamp in Menden

Schwankendes Duo hinterlässt Spur der Zerstörung

+

Menden - Sie waren zu zweit, sie schwankten schwer - und sie hatten Lust auf Zerstörung. Ein Duo hinterließ in Menden ordentlich Sachschaden.

In der Nacht zu Sonntag zogen die beiden Männer gegen 3 Uhr durch den Hombergskamp in Menden. Sie demolierten mit einem Stein ein Fahrzeug, entwendeten das Kennzeichen eines anderen Wagens, hoben einen Gullideckel aus der Straße und warfen einen Holzscheit sowie einen Tannenbaum auf die Fahrbahn.

Beide werden als schmächtig beschrieben, waren dunkel gekleidet und trugen Kapuzen. Nach Zeugenangaben schwankten sie stark.

Die Polizeibeamten hoben den Gullideckel wieder an seinen Platz. Die Polizei ermittelt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Wenige Stunden zuvor hatten Unbekannte an der Gisbert-Kranz-Straße einen Verteilerkasten der Telekom aus der Bodenverankerung gerissen und auf den Gehweg geworfen. Die Kabel wurden nach dem ersten Eindruck nicht beschädigt. Der Bereitschaftsdienst der Stadtwerke sicherte den Kasten provisorisch.

Hinweise zu beiden Fällen an die Polizei Menden unter der Telefonnummer 02373/9099-0.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare