Einsatz der Feuerwehr

Pflanzenschutzmittel auf der Fahrbahn: B515 gesperrt

+

[Update] Menden - Die Mendener Feuerwehr war am Abend zu einem Gefahrstoffeinsatz ausgerückt. Auf der B515 hatte ein Anrufer eine "chemisch riechende Flüssigkeit" ausgemacht - offenbar Pflanzenschutzmittel.

Nach einem brennenden Lkw und einem umgestürzten Traktor war es der dritte größere Einsatz für die Wehr. Auf einer länge von etwa 200 Metern war die Fahrbahn der Provinzialstraße mit einer weißlichen Flüssigkeit verschmitzt. 

Nach kurzer Erkundung habe festgestanden, dass ein landwirtschaftliches Fahrzeug etwa 2000 Liter verdünntes Pflanzenschutzmittel verloren hatte, teilte die Feuerwehr später mit. 

Nach telefonischer Rücksprache mit dem Hersteller konnte insofern Entwarnung gegeben werden, als von der Flüssigkeit erstmal keine weitere Gefahr ausging; allerdings sollte das Einlaufen in die Kanalisation verhindert werden. 

Deshalb konnte die Straße nicht einfach mit Wasser abgespritzt werden. Die Feuerwehr zog ein Spezialunternehmen hinzu, das die verbleibende Flüssigkeit aufnahm und die Straße reinigte. 

Die Provinzialstraße blieb zwischen er Halinger Dorfstraße und der Neuen Straße für etwa zwei Stunden gesperrt. 

Im Einsatz befanden sich der Rüstzug der Feuerwache und die Löschgruppen Halingen und Bösperde der Freiwilligen Feuerwehr. - eB/klue

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare