Pärchen attackiert und beleidigt Polizisten am Bahnhof

Pärchen attackiert und beleidigt Polizisten am Bahnhof
+
Pärchen attackiert und beleidigt Polizisten am Bahnhof (Symbolbild)

Erst hatte sich eine Teenagerin mit einer anderen Frau in den Haaren, dann ging sie noch auf die Polizei los. Ihr Freund mischte am Bahnhof in Iserlohn auch mit.

Iserlohn - Wilde Szenen spielten sich am späten Samstagabend auf der Rahmenstraße vor dem Bahnhof in Iserlohn ab.

Zwei junge Frauen (17 und 18 Jahre alt) bekamen sich gegen 23.10 Uhr in die Haare. Erst flogen Worte, dann wurde es handfest. Aus dem verbalen Streit wurde eine körperliche Auseinandersetzung. Die Polizei rückte an.

Die Polizisten versuchten, den Streit zu schlichten. Das glückte ihnen nicht - stattdessen zogen sie sich den Unmut der 18-Jährigen auf sich. Nach Angaben der Polizei attackierte sie nun Beamten.

Streit mit der Polizei am Bahnhof in Iserlohn

Erschwerend hinzu kam ihr 19-jähriger Freund, der die Polizei nicht nur störte, sondern auch beleidigte. Die Beamten schickten ihn weg (Platzverweis), doch das interessierte ihn offenbar wenig.

Also nahmen die Polizisten beide mit zur Wache und wurden in Gewahrsam genommen. Nun müssen sie sich wegen diverser Straftaten verantworten.

Eine Frau kauft in einer Apotheke in Iserlohn Tabletten. Plötzlich zieht sie sich aus. Die angeekelte Mitarbeiterin macht einen großen Fehler. Ein Mann (18) wurde in Iserlohn von einem Ford-Transporter erfasst und lebensgefährlich verletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare