Junger Mann aus dem Kreis Unna nach Dortmund gebracht

Erneut Motorrad-Unfall auf der Nordhelle: Hubschrauber fliegt Verletzten (17) aus

+

Herscheid - Das Thema ist leider so ernst, dass sich jede Ironie verbietet. Dabei neigt mancher angesichts der Ereignisse auf der Nordhelle zum Kopfschütteln. Erneut hat es einen schweren Motorrad-Unfall auf dem berüchtigten Streckenabschnitt gegeben, der für den Märkischen Kreis ein Anlass zum Krad-Verbot der nicht nur unter Bikern beliebten Route war.

Am Dienstagabend ist ein 17-Jähriger aus dem Kreis Unna bei seiner Bergabfahrt gestürzt. Dabei wurde er so schwer verletzt, dass ein Rettungshubschrauber den Transport in eine Dortmunder Fachklinik übernahm. 

Glück im Unglück: Lebensgefahr bestand nach Angaben der Einsatzkräfte wohl nicht. 

Dieser Unfall ist auch ein Indiz dafür, dass Motorradfahren auch bei eher geringer Leistung gefährlich ist. Altersentsprechend fuhr der junge Biker eine Maschine der 125-Kubik-Klasse. Diese wurde bei dem Sturz erheblich beschädigt, hier ist wohl von Totalschaden auszugehen. 

Weitere Personen kamen nicht zu Schaden. Kurz nach dem Sturz passierten ein weiterer Mororrad- und auch ein Autofahrer die Unfallstelle. Beide konnten erste Hilfe leisten, aber keine Angaben zum Hergang machen. 

Die Nordhelle blieb für die Dauer der Rettung und Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.