Nach Angriff auf Rettungsassistenten: Einer der beiden mutmaßlichen Täter ermittelt

+

Iserlohn - Nachdem am Dienstag zwei Rettungsassistenten in Iserlohn angegriffen wurden, ist nun einer von zwei mutmaßlichen Tätern ermittelt worden. Mit einer Beschreibung wird nach der übrig bleibenden unbekannten Person gesucht.

"Zwischenzeitlich sind mehrere Hinweise aus der Bevölkerung eingegangen", heißt es nach dem Angriff von der Polizei Iserlohn. 

Die Ermittlungen hätten den Tatverdacht gegen einen 39-jährigen Iserlohner ergeben. 

Die Identität seines Mittäters sei weiter unbekannt. "Er wird weiterhin gesucht." 

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

  • männlich 
  • circa 35 Jahre alt 
  • Kopf und Bart kurz rasiert
  • dunkle Stoppeln sichtbar
  • schmale Augen
  • dunkler Pullover

Hinweise nimmt die Polizei Iserlohn unter der Rufnummer 02371/9199-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare